Patienten können sich für die Vermittlung von Terminen zu einem Arzt oder einer Psychotherapie mit einem Online-Kontaktformular rund um die Uhr an die Terminservicestelle wenden. So kann direkt geprüft werden, ob ein Anspruch auf Terminvermittlung besteht und die Terminservicestelle erhält die Informationen, die für die Suche geeigneter Termine dringend notwendig sind. Bitte beachten: Die Anfragen werden nach Eingangsdatum bearbeitet. Aufgrund des derzeit hohen Anfrageaufkommens kann es zu Verzögerungen kommen. Selbstverständlich steht die Terminservicestelle von Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr unter der Telefonnummer 116117 weiterhin telefonisch zur Verfügung.

Aktuelle Meldungen

Notdienstpraxis soll Rettungsstelle entlasten

Gemeinsame Pressemitteilung von Vivantes Klinikum im Friedrichshain und Berlin [mehr...]

KV-Notdienstpraxen: Ärztinnen und Ärzte für Dienste gesucht

Mit den Notdienstpraxen für Erwachsene trägt die KV Berlin dazu bei, die Notfallversorgung der Berliner Bevölkerung zu verbessern. Ärztinnen und Ärzte, die am Ärztlichen Bereitschaftsdienst teilnehmen möchten, können sich für Dienste bei der KV Berlin melden. [mehr...]

Praxen werden zu Mehrkosten für Hygiene und Datenschutz befragt

In zwei anonymen Umfragen sollen Praxen Auskunft zum entstandenen Mehraufwand für Hygiene und Datenschutz geben. Mit den Ergebnissen soll eine valide Datengrundlage geschaffen werden, damit die Mehrkosten in den Verhandlungen mit den Krankenkassen geltend gemacht werden können. [mehr...]

eZAP: Online-Tool für Patientenbefragungen jetzt verfügbar

Patientenbefragungen sind ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements. Mit der Online-Anwendung eZAP können Praxen eine Patientenbefragung erstellen und von ihren Patienten ausfüllen lassen - digital oder ganz klassisch in Papierform. [mehr...]

Sicherstellungsauftrag der Vertragsärzte darf nicht beschränkt werden

Notfallversorgung: VV der KV Berlin bekräftigt Vorstandsarbeit [mehr...]

QS-Vereinbarung Abklärungskolposkopie: Antragstellung bereits jetzt vorbereiten

Zum 01.01.2020 tritt die neue QS-Vereinbarung zur Abklärungskolposkopie in Kraft. Gynäkologen müssen für die Abrechnungsgenehmigung zu dieser Leistung bestimmte Voraussetzungen erfüllen, deren Nachweise bereits jetzt vorbereitet werden können. [mehr...]

Neue Sprechzeiten und die Eingabe über das Online-Portal

Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) werden von Ärzten sowie Psychotherapeuten neue Mindestsprechzeiten sowie für einige Fachgruppen "offene Sprechstunden" gefordert. Diese können ab dem 19. August 2019 über eine erweiterte Maske im Online-Portal eingetragen werden. Mit der Online-Lösung haben Mitglieder mehr Kontrolle über Ihre Angaben. Außerdem werden die Änderungen täglich in die Online-Arztsuche übertragen und stehen den Patienten somit schneller zur Verfügung. [mehr...]

Abrechnung mit Datenträger letztmalig für das vierte Quartal 2019 möglich

Abrechnungs-Datenträger, wie CDs oder Disketten, werden letztmalig für die Abrechnung des vierten Quartals 2019 entgegengenommen. Ab April, also die Abrechnung für das erste Quartal 2020, sollten Ärzte und Psychotherapeuten dann die Honorarunterlagen ausschließlich online übermitteln. [mehr...]

Berliner Player müssen gemeinsam die Zukunft der Notfallversorgung in die Hand nehmen

KV Berlin veröffentlicht Diskussionspapier zur geplanten Notfallreform [mehr...]

Ruppert: Bewährte Strukturen dürfen nicht in Frage gestellt werden

KV Berlin kritisiert Inhalte der geplanten Notfallreform [mehr...]

Haftung bei Schäden durch die TI

Zur Diskussion um die sichere Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) haben sich aktuell die KBV und die gematik geäußert und klargestellt, dass der Konnektor zur TI-Anbindung kein Sicherheitsrisiko für Praxen darstellt. Ärzte und Psychotherapeuten haften nicht für eintretende Schäden, wenn die zugelassenen Konnektoren ordnungsgemäß verwendet, aufgestellt und betrieben werden. [mehr...]

Meldungen an die Terminservicestelle: So geht's

Freie Termine eintragen, Patienteninformationen für vermittelte Termine einsehen oder, wenn nötig, gebuchte Termin absagen - mit dem eTerminservice können Praxen eigenständig und ohne Wartezeit Termine an die Terminservicestelle melden. [mehr...]

Rufnummer 116117

116117


Bundesweite Rufnummer für den Ärztlichen Bereitschafts-
dienst

Informationen für Patienten

Informationen für Ärzte

TSVG

Terminservice- und Versorgungsgesetz ist in Kraft:
Was Ärzte beachten müssen

Telematikinfrastruktur - TI

In Berlin sind bereits
4.900 Praxen
an die Telematikinfrastruktur angeschlossen

Neues von der TI


FAQs: Telematikinfrastruktur

Infoseite TI

KV-Seminarpgrogramm 2019

Abschlagszahlung

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin