Schliessen
15.10.2021
Vertrag zur Versorgung mit klassischer Homöopathie

Homöopathie-Verträge zwischen der KBV und Securvita BKK sowie KBV und IKK classic wurden zum 1. Oktober 2021 angepasst

Teilnehmende Ärzt:innen dürfen zur Einschreibung neuer Patient:innen ausschließlich die neuen Teilnahmeerklärungen verwenden. Versicherte können ihre Teilnahme innerhalb von 14 Tagen widerrufen.

Mehr Infos
11.10.2021
Mammographie-Screening

Änderung der Anlage 9.2 des BMV-Ärzte

Zum 1. Oktober sind Änderungen beim Mammographie-Screening-Programm vorgenommen worden.

Mehr Infos
11.10.2021
Onkologie-Vereinbarung

Anpassung der Onkologie-Vereinbarung zum 1. Oktober 2021 und der Fortbildungsanforderungen für 2021

Zum 1. Oktober erfolgten diverse Anpassungen in der Onkologie-Vereinbarung (Anlage 7 zum BMV-Ärzte). Außerdem wurden die Fortbildungsanforderungen aufgrund der pandemischen Lage reduziert.

Mehr Infos
29.09.2021
EBM

Psychotherapie: Akutbehandlung und Gruppentherapie ab Oktober auch per Video möglich

Ab 1. Oktober können Akutbehandlungen und Gruppentherapie auch im Rahmen einer Videositzung abgerechnet werden. Die Psychotherapie-Vereinbarung und der EBM wurden entsprechend angepasst.

Mehr Infos
29.09.2021
EBM

Anpassungen bei strahlentherapeutischen Leistungen zum 1. Oktober

Der Bewertungsausschuss hat die Bewertungen von strahlentherapeutischen Leistungen in Kapitel 25 des EBM überprüft und eine Absenkung zum 1. Oktober 2021 beschlossen.

Mehr Infos
29.09.2021
Neu im EBM

Gruppenpsychotherapeutische Leistungen müssen gekennzeichnet werden

Ab Oktober können neue gruppenpsychotherapeutische Leistungen erbracht und abgerechnet werden. Bei bestimmten Konstellationen muss eine Kennzeichnung im PVS erfolgen.

Mehr Infos
24.09.2021
TI-Anwendungen

eAU ab 1. Oktober – die Umsetzung in der Praxis

Bisher konnte die eAU nicht genug getestet werden, um einen flächendeckenden Start ab dem 1. Oktober zu garantieren. Praxen sollten die eAU im vierten Quartal vorsichtig in ihren Alltag integrieren.

Mehr Infos
15.09.2021
Honorarverteilung

Honorarverteilungsmaßstab für 2022 verabschiedet

Die Vertreterversammlung hat den HVM für 2022 verabschiedet. Damit treten grundlegende Änderungen in der Honorarverteilung in Kraft, die Praxen mehr Planungssicherheit geben sollen.

Mehr Infos
15.09.2021
Bundesweite KBV-Befragung

PraxisBarometer Digitalisierung startet wieder – bitte teilnehmen!

Mit dem jährlichen PraxisBarometer Digitalisierung ermittelt die KBV wie es um die Digitalisierung in den Praxen steht und leitet Forderungen an Politik und Industrie ab.

Mehr Infos
13.09.2021
Elektronische Patientenakte (ePA)

Abrechnung der ePA-Erstbefüllung geregelt

Die 10 Euro für die Erstbefüllung der ePA können rückwirkend zum 1. Januar 2021 über eine neue Pseudo-GOP abgerechnet werden. Auch die Details zur Abrechnung stehen jetzt fest.

Mehr Infos
07.09.2021
Mammographie-Screening

Erneute Änderung der Anlage 9.2 BMV-Ärzte

Rückwirkend zum 1. April 2021 traten erneute Änderungen beim Mammographie-Screening in Kraft. Sie betreffen die apparativen Voraussetzungen, Fortbildungsfristen und Dokumentationsvorgaben.

Mehr Infos
03.09.2021
ICD-10-GM

Neue Kodierunterstützung für Praxen ab 2022

Ab 2022 erhalten alle PVS eine überarbeitete Kodierunterstützung. Neu ist der Kodier-Check für die Krankheitsbilder Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes mellitus und Folgen des Bluthochdrucks.

 

Mehr Infos
30.08.2021
DMP Diabetes mellitus Typ 1

Vertragsinhalte und Vergütung für das DMP-Programm Diabetes mellitus Typ 1 angepasst

Seit dem 1. Juli 2021 sind Änderungen für das DMP-Programm Diabetes mellitus Typ 1 in Kraft. Sie umfassen unter anderem neue Versorgungsinhalte und eine angepasste Vergütung für einzelne Leistungen.

 

Mehr Infos
27.08.2021
KBV-Vertrag „Hallo Baby“

Neue Leistungen im Rahmen des KBV-Vertrags „Hallo Baby“

Zum 1. Juli 2021 wurden in den KBV-Vertrag „Hallo Baby“ neue Leistungen aufgenommen und die Möglichkeit der Videosprechstunde erweitert.

 

Mehr Infos
25.08.2021
Neu im EBM

Ab 1. Oktober im EBM: Neue Gruppenangebote in der ambulanten Psychotherapie

Die gruppenpsychotherapeutische Grundversorgung und probatorische Sitzungen im Gruppensetting können ab dem 1. Oktober 2021 über den EBM abgerechnet werden.

Mehr Infos
24.08.2021
Neu im EBM

Ab 1. Oktober 2021: Screening auf Hepatitis B und C als Teil des Check-Ups abrechenbar

Versicherte ab 35 Jahren haben im Rahmen des sogenannten Check-Ups einmalig Anspruch auf ein Screening auf Hepatitis B und C. Die Leistungen werden zum 1. Oktober in den EBM aufgenommen.

 

Mehr Infos
24.08.2021
Anpassung des EBM

Schlafstörung: Therapie mit Unterkieferprotrusionsschiene ab 1. Oktober möglich

In den EBM-Abschnitt 30.9 „Schlafstörungsdiagnostik“ wurden neue Bestimmungen aufgenommen. Ärzt:innen können Therapie mit einer Unterkieferprotrusionsschiene bei obstruktiver Schlafapnoe abrechnen.

Mehr Infos
26.07.2021
Kryokonservierung von Ei- und Samenzellen

Details zur Abrechnung der Kostenpauschalen

Nach der Aufnahme von Leistungen der Kryokonservierung in den EBM wurden jetzt auch die Rahmenbedingungen zur Abrechnung der Kostenpauschalen sowie der Umgang mit Übergangsfällen geregelt.

Mehr Infos
12.07.2021
Onkologie

Rahmenvereinbarung Onkologie mit der AOK Nordost zum 1. Juli angepasst

Zum 1. Juli wurde die Anlage 3 durch eine neue Fassung ersetzt. Außerdem wurden Regelungen zum Off-Label-Use im Einzelfall neu aufgenommen.

Mehr Infos
06.07.2021
Neu im EBM

Kryokonservierung von Ei- und Samenzellen ab 1. Juli abrechenbar

Maßnahmen zur Kryokonservierung von Ei- und Samenzellen sind unter bestimmten Voraussetzungen ab dem 1. Juli 2021 über den EBM abrechenbar. Für Patient:innen sind die Leistungen zuzahlungsfrei.

Mehr Infos
06.07.2021
Neu im EBM

Vergütung für Brachytherapie beim Prostatakarzinom geregelt

Seit dem 1. Juli kann die Low-Dose-Rate-Brachytherapie beim lokal begrenzten Prostatakarzinom mit niedrigem Risikoprofil als Kassenleistung erbracht werden.

Mehr Infos
05.07.2021
Corona-Pandemie

COVID-19-Genesenenzertifikate ausstellen und abrechnen

Ärzt:innen können nachträglich Zertifikate für COVID-19-Genesene ausstellen – über die Webanwendung des RKI oder das Praxisverwaltungssystem. Die Abrechnung erfolgt monatlich über das Online-Portal.

Mehr Infos
02.07.2021
Versorgung von Schwangeren

Vertrag „Baby on Time“ mit der AOK Nordost zum 1. Juli angepasst

Seit dem 1. Juli 2021 kann insbesondere nicht mehr per Fax an die AOK gemeldet werden, wenn die Versicherte die Teilnahme am Vertrag vorzeitig beendet.

Mehr Infos
30.06.2021
Corona-Pandemie

Neue Coronavirus-Testverordnung ab 1. Juli

Die neugefasste Corona-Testverordnung bringt Änderungen für Praxen, die auf SARS-CoV-2 testen. Dazu gehören der Anspruch auf ein Genesenzertifikat und geänderte Vergütungen.

Mehr Infos
29.06.2021
Zweitmeinung

Einholen einer Zweitmeinung auch per Video möglich

Der G-BA hat die Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren angepasst. Das Einholen einer Zweitmeinung ist nun auch per Videosprechstunde möglich. Die Vergütung wurde zum 1. Juli 2021 im EBM geregelt.

Mehr Infos
25.06.2021
Neu im EBM

Drei Biomarker-Tests in den EBM aufgenommen

Ab dem 1. Juli stehen Ärzt:innen insgesamt vier abrechenbare Biomarker-Tests zur Verfügung, mit denen sie das Rezidivrisiko bei Brustkrebs ermitteln können.

Mehr Infos
26.05.2021
EBM

Bluttest zur Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors: Neue Leistungen im EBM

Zum 1. Juli werden die fachgebundene genetische Beratung und die Laboruntersuchung im Rahmen einer gezielten Anti-D-Prophylaxe von Schwangeren als neue Leistungen in den EBM aufgenommen.

Mehr Infos
25.05.2021
EBM

Psychotherapeut:innen erhalten höhere Zuschläge für Personalkosten

Rückwirkend zum 1. Januar 2021 werden die Strukturzuschläge zur Deckung von Personalkosten in psychotherapeutischen Praxen angehoben. Sie werden damit an die gestiegenen Gehälter für MFA angepasst.

Mehr Infos
19.05.2021
Impfvereinbarung vdek, BKKn, SVLG

Seit dem 1. April 2021 gilt eine neue Schutzimpfungsvereinbarung

Die KV Berlin und die Krankenkassenverbände vdek, BKKn, IKKn und SVLG haben die Vergütung von Schutzimpfungen zum 1. April mit einer neuen Vereinbarung zur Durchführung von Schutzimpfungen angepasst.

Mehr Infos
18.05.2021
Ultraschalldiagnostik

Mehr Planungsfreiheit für Ärzt:innen bei Ultraschallkursen

Durch die zum 1. April geänderte Ultraschall-Vereinbarung müssen Ultraschallkurse nicht mehr zusammenhängend stattfinden, sondern können über einen vierwöchigen Zeitraum flexibel aufgeteilt werden. 

Mehr Infos
11.05.2021
Schmerztherapeutische Zusatzpauschalen

Abrechnungsbeschränkungen gelten nicht für TSS-Fälle

TSS-Vermittlungsfälle werden rückwirkend zum 1. April von den für die schmerztherapeutischen Zusatzpauschalen (GOP 30702 und GOP 30704) geltenden Abrechnungsbeschränkungen ausgenommen.

Mehr Infos
11.05.2021
Human- und Tumorgenetik

GOP 11449 und GOP 11304 können bis zum 31. Dezember weiterhin abgerechnet werden

Zwei zum 1. Januar 2021 gestrichene genehmigungspflichtige genetische Leistungen werden wieder in den EBM aufgenommen. Hintergrund ist die Behandlung von in 2020 begonnenen Krankheitsfällen.

Mehr Infos
27.04.2021
Ambulante medizinische Versorgung multimorbider Patienten

Softwaregestützter Medikationscheck „eLiSa“ bei Teilnahme am AOK-Vertrag obligatorisch

In der ambulanten medizinischen Versorgung multimorbider Patient:innen sollen die am AOK-Vertrag teilnehmenden Ärzt:innen den Medikationscheck „eLiSa“ einsetzen.

Mehr Infos
19.04.2021
DMP

Für alle DMP gelten einheitliche Formulare und Informationen für Patient:innen

Seit dem 1. April 2021 gilt in allen Disease-Management-Programmen eine einheitliche indikationsübergreifende Teilnahme- und Einwilligungserklärung von Patient:innen.

Mehr Infos
19.04.2021
DMP

Zum 1. April: DMP für Koronare Herzkrankheiten angepasst

Zum 1. April 2021 wurden im DMP für Koronare Herzkrankheiten die Betreuungspauschalen angehoben und die Teilnahmevoraussetzungen für Fachärzt:innen angepasst. Für Patient:innen gelten neue Formulare.

Mehr Infos
06.04.2021
EBM

Änderungen im EBM

Der Bewertungsausschuss (BA) hat Änderungen des EBM beschlossen, die die Anwendung mit dem Arzneimittel Anwendung Lynparza® und die Berechnungsfähigkeit der Urethradruckprofilmessung betreffen.

Mehr Infos
06.04.2021
EBM

Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen

Der Erweiterte Bewertungsausschuss (EBA) hat beschlossen, dass ab dem 1. April 2021 weitere Fachgruppen Leistungen zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen abrechnen können.

Mehr Infos
05.03.2021
Neu im EBM

Neue GOP zur Anwendung Arzneimittel Piqray® und Hepcludex® ab 1. April

Zum 1. April hat der Bewertungsausschuss neue GOP zur Anwendung der Arzneimittel Piqray® und Hepcludex® in den EBM aufgenommen. Hintergrund sind G-BA-Beschlüsse zur frühen Nutzenbewertung.

Mehr Infos
04.03.2021
Neu im EBM

Vergütung für ärztliche Leistungen im Zusammenhang mit der ePA festgelegt

Rückwirkend zum 1. Januar werden zwei neue GOP eingeführt, die im Zusammenhang mit der elektronischen Patientenakte (ePA) erbrachte Leistungen abbilden.

Mehr Infos
03.03.2021
Abrechnung

Nicht alle Sonderkostenträger können über die KV Berlin abgerechnet werden

Ab dem 1. April 2021 können nur noch Leistungen für auswärtige Sonderkostenträger über die Quartalsabrechnung abgerechnet werden, mit denen die KV Berlin oder die KBV einen Vertrag geschlossen hat.

Mehr Infos
17.02.2021
Impfvereinbarung AOK Nordost

Neue Schutzimpfungsvereinbarung ab 1. April

KV Berlin und AOK Nordost haben sich auf eine neue Vereinbarung zur Durchführung von Schutzimpfungen geeinigt. Sie tritt zum 1. April 2021 in Kraft.

Mehr Infos
26.01.2021
sQS

Keine Dokumentation für QS WI im Erfassungsjahr 2020

Die Einrichtungsbefragung des Qualitätssicherungsverfahrens 2 „Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektion“ (QS WI) wird für das Erfassungsjahr 2020 ausgesetzt.

Mehr Infos
08.01.2021
Begleiterkrankungen der Hypertonie und Diabetes

Versicherteninformationen der DAK-Verträge zum 1. Januar 2021 angepasst

An den Verträgen teilnehmende Ärztinnen und Ärzte müssen ihren Versicherten seit dem 1. Januar 2021 geänderte Datenschutzmerkblätter aushändigen.

Mehr Infos
07.01.2021
KBV-Vereinbarung „Gesund schwanger“

Frühultraschall nur bei medizinischer Indikation

Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 erhält die Vereinbarung nach § 140a SGB V zur Vermeidung von Frühgeburten eine Klarstellung zum Frühultraschall.

Mehr Infos
07.01.2021
Hautkrebs-Screening-Verträge

Erhöhung der Vergütung für 2021

In den geltenden Hautkrebs-Screening-Verträgen wurde für das Jahr 2021 die Vergütung für die SNR 99200 und SNR 99400 erhöht. Grund ist die jährliche Anpassung des Orientierungswertes.

Mehr Infos
04.01.2021
Onkologie-Vereinbarung

Anpassungen in der Onkologie-Vereinbarung zum 1. Januar 2021

Kleinere Anpassungen in der Onkologie-Vereinbarung (Anlage 7 zum Bundesmantelvertrag-Ärzte) gelten ab 1. Januar 2021.

Mehr Infos
23.12.2020
Human- und Tumorgenetik

Streichung von GOP hebt Genehmigungspflicht durch Krankenkassen auf

Der Bewertungsausschuss (BA) hat zum 1. Januar 2021 die Streichung aller genehmigungspflichtigen Leistungen in der Human- und Tumorgenetik beschlossen.

Mehr Infos
22.12.2020
Drucken in der Praxis

Tintenstrahldrucker zur Blankoformularbedruckung

Ab dem 1. Januar 2021 dürfen Praxen für die Blankoformularbedruckung neben den Laserdruckern auch Tintenstrahldrucker nutzen. Die Anlage 2a des Bundesmantelvertrags-Ärzte wird entsprechend angepasst.

Mehr Infos
22.12.2020
Brexit

Neue Europäische Krankenversicherungskarte für Versicherte aus dem Vereinigten Königreich

Durch den „Brexit“ ändern sich ab 1. Januar 2021 einige Regelungen für die ungeplante vertragsärztliche Behandlung von Personen, die im Vereinigten Königreich versichert sind.

Mehr Infos
22.12.2020
Corona-Pandemie

Ausnahmeregelungen für DMP-Dokumentationen und Schulungen verlängert

Zur Vermeidung einer Ansteckung mit COVID-19 können Kontrolluntersuchungen und Schulungen in den DMP für chronisch Kranke bis zum Ende der epidemischen Lage ausgesetzt werden.

Mehr Infos
17.12.2020
Weiterentwicklung des EBM

Neufassung des Kapitels Strahlentherapie

Zum 1. Januar 2021 werden die strahlentherapeutischen Leistungen im EBM neugefasst.

Mehr Infos
16.12.2020
Hausarztzentrierte Versorgung

Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung mit der KNAPPSCHAFT: Neue Leistung ab 1. Januar 2021

Der Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung zwischen KNAPPSCHAFT und KBV wurde erweitert: Ab dem neuen Jahr können Ärztinnen und Ärzte auch ein Beratungsgespräch für Pflegepersonen abrechnen.

Mehr Infos
15.12.2020
Änderungen im EBM

Detailänderungen zur Videosprechstunde

Rückwirkend zum 1. Oktober 2020 sowie zum 1. Januar 2021 hat der Bewertungsausschuss (BA) einzelne Detailänderungen im EBM vorgenommen.

Mehr Infos
15.12.2020
Corona-Pandemie

Corona-Leistungen mit Kennziffer 88240 werden ab 1. Januar nicht mehr extrabudgetär vergütet

Ab dem 1. Januar 2021 erfolgt die Vergütung der mit 88240 gekennzeichneten Leistungen vollständig aus der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung (MGV).

Mehr Infos
15.12.2020
Sektorenübergreifende Qualitätssicherung

Inkrafttreten der DeQS-Richtlinienänderungen zum 01. Januar 2021

Die vom G-BA beschlossenen Änderungen für das Erfassungsjahr 2021 betreffen die Rahmenrichtlinie und die Verfahren 1 (QS PCI), 2 (QS WI) und 4 (QS NET).

Mehr Infos
10.12.2020
Corona-Pandemie

Rheumatologie-Vereinbarung mit der AOK Nordost rückwirkend zum 1. Oktober 2020 angepasst

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie haben sich die KV Berlin und die AOK Nordost auf Sonderregelungen für das Jahr 2020 verständigt.

Mehr Infos
04.12.2020
Corona-Pandemie

Sonderregelungen zur telefonischen Krankschreibung verlängert

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Sonderregelung, wonach Vertragsärztinnen und –ärzte Patienten bis zu sieben Kalendertage am Telefon krankschreiben können, bis zum 31. März 2021 verlängert.

Mehr Infos
02.12.2020
EBM

Neue Abrechnungsbestimmungen bei der Früherkennung von Zervixkarzinomen

Zum 1. Januar 2021 werden die Abrechnungsbestimmungen im EBM für zwei Früherkennungsuntersuchungen geändert. Künftig kann jeweils nur nach Kalenderjahr abgerechnet werden.

Mehr Infos
02.12.2020
Corona-Pandemie

Weltgesundheitsorganisation führt neue ICD-10-Kodes ein

Ab dem ersten Januar 2021 werden Diagnosen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung neu kodiert, auch für die Kodierung im vierten Quartal 2020 ergeben sich Änderungen.

Mehr Infos
02.12.2020
Vordrucke

Änderungen bei Muster 10C und Muster 39

Zum 1. Januar 2021 gelten neue Vordrucke für die Muster 39, Krebsfrüherkennung Frauen, und 10C, Auftrag SARS-CoV-2 Testung.

Mehr Infos
27.11.2020
Kinder- und Jugendpsychiatrie

Berechnung von Leistungen bei über 21-Jährigen möglich

Rückwirkend zum 1. Oktober können Kinder- und Jugendpsychiater in begründeten Fällen die GOP des Kapitel 14 EBM für Versicherte jenseits des 21. Lebensjahres abrechnen.

Mehr Infos
02.11.2020
Schutzimpfungen

Satzungsimpfvereinbarung mit der AOK Nordost angepasst

Die Satzungsimpfvereinbarung mit der AOK wurde rückwirkend zum 1. Juli geändert. Unter anderem wurde die Vergütung angepasst und der Teilnahmekreis auf ermächtigte Ärzte und Einrichtungen erweitert.

Mehr Infos
06.10.2020
Neue Leistung im EBM

Telekonsilien werden stärker gefördert

Um Telekonsilien in der vertragsärztlichen und sektorenübergreifenden Versorgung zu fördern, wurden zum 1. Oktober 2020 neue Leistungen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen.

Mehr Infos
06.10.2020
QS-Vereinbarungen

Aktualisierungen bei vier Vereinbarungen zum 1. Oktober

Zum 1. Oktober treten Änderungen bei den Vereinbarungen zum Ultraschall, zu den schlafbezogenen Atmungsstörungen, zur Strahlendiagnostik und -therapie sowie zur kurativen Mammographie in Kraft.

Mehr Infos
02.10.2020
Ab 1. Oktober

Ersatzverfahren bei Kindern ohne eGK

Bei Kindern, bei denen bis zum vollendeten dritten Lebensmonat noch keine eigene elektronische Gesundheitskarte (eGK) vorliegt, ist das Ersatzverfahren anzuwenden.

 

Mehr Infos
02.10.2020
Neu im EBM

Vakuumversiegelungstherapie von Wunden

Der G-BA hat die Vakuumversiegelungstherapie von Wunden als neue Behandlungsmethode in die vertragsärztliche Versorgung aufgenommen. Der EBM wurde entsprechend zum 1.10. angepasst.

Mehr Infos
02.10.2020
Vergütung geregelt

Abrechnung von Soziotherapie

Fachärzte mit Zusatz-Weiterbildung „Psychotherapie“ können ab 1. Oktober 2020 für die Verordnung von Soziotherapie die GOP 30810 (Erstverordnung) und GOP 30811 (Folgeverordnung) abrechnen.

 

Mehr Infos
02.10.2020
Corona

Vergütung bei symptomatischen Personen neu geregelt

Abstriche zum Nachweis von COVID-19 bei symptomatischen Patienten werden seit dem 1.10. extra vergütet. Ärzte erhalten zusätzlich zur Versicherten- oder Grundpauschale acht Euro je Abstrich.

Mehr Infos
02.10.2020
Direktnachweis COVID-19

Neue Laborleistung für Antigentest

Für Antigentests zum Direktnachweis einer COVID-19-Infektion gibt es seit dem 1. Oktober die neue GOP 32779 im EBM. Sie wird mit 10,80 Euro extrabudgetär vergütet.

Mehr Infos
01.10.2020
Neue Leistung im EBM

Test auf DPD-Mangel

Die Untersuchung des Metabolisierungsstatus des Enzyms DPD im Zusammenhang mit der Gabe von fluorouracilhaltigen Arzneimitteln wird als neue Leistung in den EBM aufgenommen.

Mehr Infos
16.09.2020
EBM

Erhöhung der rheumatologischen Grundpauschalen

Wegen der Indikationserweiterung für Podologie-Verordungen und dem damit verbundenen Mehraufwand für Rheumatologen erhöht sich zum 1. Oktober die entsprechende Versicherten- und Grundpauschale.

Mehr Infos
14.09.2020
Neue EBM-Leistung

Zusatzpauschale für MS-Behandlung mit Siponimod

Ab 1. Oktober 2020 kann für die Beobachtung und Betreuung eines Kranken für die Dauer von mehr als sechs Stunden bei oraler Gabe von Siponimod die GOP 01517 berechnet werden.

Mehr Infos
09.09.2020
Chronische Niereninsuffizienz

Leistungen wurden rückwirkend zum 1. Juli angepasst

Rückwirkend zum 1. Juli 2020 wurde in der Anlage 9.1. des Bundesmantelvertrages-Ärzte zur Versorgung chronisch niereninsuffizienter Patientinnen und Patienten mehrere Leistungen angepasst.

Mehr Infos
08.09.2020
Impfen

Impfvereinbarungen für 2020 verlängert und Leistungen angepasst

Die bestehenden Impfvereinbarungen wurden bis zum Ende des Jahres verlängert. Außerdem wurden Reiseimpfungen in den Leistungskatalog aufgenommen.

Mehr Infos
07.09.2020
Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Diverse Änderungen im EBM beschlossen

Der ergänzte Bewertungsausschuss hat die Vergütung verschiedener Leistungen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung angepasst. Die Änderungen gelten rückwirkend.

Mehr Infos
25.08.2020
Neue Leistung

Photosoletherapie zur Behandlung von Neurodermitis

Die Balneophototherapie ist im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung ab 1. Oktober 2020 als synchrone und asynchrone Photosoletherapie auch zur Behandlung von Neurodermitis abrechenbar.

Mehr Infos
31.07.2020
Hinweis zur Abrechnung

Zuschläge für Kurzzeittherapie

Zuschläge nach der GOP 35591 (Einzelbehandlung), 35593 bis 35599 (Gruppenbehandlung) können nicht automatisiert zugesetzt werden, sondern müssen in die Quartalsabrechnung eingetragen werden.

Mehr Infos
30.07.2020
Früherkennung Darmkrebs und Gebärmutterhalskrebs

Elektronische Dokumentation startet am 1. Oktober 2020

Untersuchungen im Rahmen der organisierten Früherkennungsprogramme Darmkrebs- und Gebärmutterhalskrebs müssen ab dem 1. Oktober elektronisch dokumentiert werden. Die KV Berlin nimmt die Daten an.

Mehr Infos
29.07.2020
Neue Leistung

Pertussis-Impfung für Schwangere

Schwangere haben seit 10. Juli Anspruch auf eine Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis). Damit können werdende Mütter nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Kind besser vor der Krankheit schützen.

Mehr Infos
13.07.2020
Soziotherapie

Soziotherapie-Verordnung auch für Ärzte mit Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie möglich

Mit Änderung Soziotherapie-Richtlinie zum 4. Juli 2020 dürfen auch Fachärztinnen und Fachärzte mit Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie Soziotherapie verordnen und über den EBM abrechnen.

Mehr Infos
07.07.2020
Neu im EBM

Zuschläge für Programmier- und Auslesegeräte kardialer Implantate

Zum dritten Quartal werden die Kosten für Programmier- und Auslesegeräte kardialer Implantate im EBM abgebildet. Die Zuschläge sind mit 40 Punkten bewertet.

Mehr Infos
07.07.2020
Neu im EBM

Kostenpauschalen für endoskopische Einmalprodukte

Ab dem 1. Juli 2020 können Gastroenterologen und andere Fachgruppen endoskopischen Zusatzinstrumente abrechnen, die als Einmalprodukte zur Verfügung stehen.

Mehr Infos
29.06.2020
eArztbrief, Fax und Co.

Ärztliche Kommunikation wird ab Juli anders vergütet

Um eArztbriefe zu fördern, werden Versandkosten für Arztbriefe und Befunde ab dem 1. Juli anders erstattet. Für Portokosten gibt es nur noch eine Pauschale. Neu ist zudem eine Fax-Kostenpauschale.

Mehr Infos
Keine Objekte gefunden!