Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst an vier festen Standorten:
Erweitertes Sprechstundenangebot in Charlottenburg

Berlin, 15.12.2014. In akuten Krankheitsfällen gibt es für Kinder in Berlin rund ums Jahr und auch an den Weihnachtsfeiertagen das Angebot der kinderärztlichen Erste-Hilfe-Stellen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin an vier festen Standorten in der Stadt: eine befindet sich im Sana-Klinikum Lichtenberg, die anderen an Kooperationskrankenhäusern der KV in Charlottenburg, Wedding und Tempelhof. Hier bieten niedergelassene Kinderärzte außerhalb der regulären Sprechzeiten der Kinderarztpraxen am Wochenende und an Feiertagen einen Notdienst an. Diese Stellen sind eigens dazu eingerichtet worden, um schwer und akut erkrankte Kinder medizinisch betreuen zu können.

Das bestehende Sprechstundenangebot des ambulanten kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienstes der KV Berlin in den DRK-Kliniken Westend in Charlottenburg wird ab dem 15.12.2014 erweitert: Künftig stehen hier samstags, sonntags und feiertags Mediziner eine volle Stunde mehr – nämlich von 8.30 bis 22.30 Uhr –  zur Verfügung, freitags eine halbe Stunde länger von 15.00 bis 22.30 Uhr.

Aktuell unverändert bleibt das weitere Angebot bestehen: Im Sana Klinikum Lichtenberg wird der Bereitschaftsdienst mittwochs von 15.00 bis 22.00 Uhr angeboten und samstags, sonntags sowie feiertags von 08.00 bis 22.00 Uhr. Im St. Joseph-Krankenhaus in Tempelhof sind die Kinderärzte mittwochs und freitags von 15.00 bis 22.00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 11.00 bis 22.00 Uhr vor Ort. In den DRK-Kliniken Mark Brandenburg im Wedding wird der Bereitschaftsdienst mittwochs und freitags von 15.00 bis 22.00 Uhr und samstags, sonntags und feiertags von 11.00 bis 22.00 Uhr vorgehalten.

Wichtig ist: In lebensbedrohlichen Situationen ist die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112 zu rufen. Der ÄBD ist ein Bereitschafts- und kein Rettungsdienst. Sowohl der fahrende als auch der fest stationierte kinderärztliche Bereitschaftsdienst haben die Aufgabe, dringenden Behandlungsbedarf bis zu den nächsten regulären Sprechzeiten zu überbrücken und nicht, einen vollwertigen Ersatz für diese zu stellen.

Mehr dazu unter www.kvberlin.de > Für Patienten > Bereitschaftsdienste > Kinderärzte.

 

 

 

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 15.12.2014

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin