Kiefergelenksarthrose ? Wenn es beim Kauen knackt und knirscht

KV-Sprechstunde am 26. Juni 2018

Berlin, 24.05.2018. Am 26. Juni um 18 Uhr lädt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin gemeinsam mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin Interessierte zur KV-Sprechstunde zum Thema „Kiefergelenksarthrose – Wenn es beim Kauen knackt und knirscht“ in das KV-Gebäude in der Masurenallee 6A ein. In der Sprechstunde informieren Professor Ingrid Peroz vom Charitézentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Dr. Matthias Krause, niedergelassener Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, unter anderem über die Diagnostik, vorbeugende Maßnahmen und Therapiemöglichkeiten.

Zum Hintergrund: Das Kiefergelenk ist das meist benutzte Gelenk des Körpers. Nicht nur beim Abbeißen und Kauen, sondern auch beim Sprechen und Schlucken ist es in Bewegung. Solange es reibungslos funktioniert, wird das Kiefergelenk nicht wahrgenommen. Erst wenn es beim Kauen knackt und knirscht und zusätzlich die Beweglichkeit des Kiefers eingeschränkt ist, rückt die Bedeutung des kleinen Gelenks in Bewusstsein. Die Ursachen für eine Arthrose im Kiefergelenk können vielfältiger Natur sein. Hierüber und über erste Anzeichen informieren Ärzte und Zahnärzte in der KV-Sprechstunde und zeigen Therapiemöglichkeiten auf.

Zur KV-Sprechstunde:

Diese findet monatlich an jedem letzten Dienstag im Monat statt. In dieser informieren Ärzte und Psychotherapeuten im Haus der KV Berlin über die Prävention, Diagnose und Behandlung von Erkrankungen. Beginn ist immer um 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Termine finden Sie hier.

Kassenärztliche Vereinigung Berlin
Dörthe Arnold, Pressesprecherin / Leiterin Kommunikationsabteilung
Tel. (030) 31003-681
Fax: (030) 31003-210
Masurenallee 6 A
14057 Berlin
E-Mail: presse@kvberlin.de

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 21.06.2018

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin