KV-Blatt 01/2013

KV-Blatt 01/2013 Titelblatt Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) steht vor einem größeren Umbau. Leistungen der Grundversorgung werden in den verschiedenen Hausarzt- und Facharztgruppen von anderen Leistungen stärker separiert. Das ergibt sich aus einem Beschluss der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vom 7. Dezember 2012 in Berlin. Bedeutend ist u. a. eine Umstrukturierung der Hausarztleistungen im EBM. Damit werden die Voraussetzungen für eine zusätzliche Förderung der haus- und fachärztlichen Grundversorgung geschaffen, wie sie KBV-Chef Andreas Köhler und der Spitzenverband der Krankenkassen im Rahmen ihres sogenannten Honorarkompromisses für das neue Jahr vereinbart hatten. Unter anderem ist ein zusätzlicher Honorarrahmen von (bundesweit) 250 Millionen Euro zur Förderung von ärztlichen Grundversorgungsleistungen vorgesehen.

Titelbild

Editorial

Aus dem Inhalt

Forum

Nachrichten

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Verschiedenes

Service

Medizinisches Thema

Termine

Kleinanzeigen

Amtliche Bekanntmachungen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin