Dr. Christiane Wessel neue Vorsitzende

Vertreterversammlung (VV) der KV Berlin

Berlin, 14.01.2017. Am heutigen Samstag, den 14. Januar 2017, kam im Haus der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin die Vertreterversammlung der 15. Amtsperiode (2017-2022) zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Die Vertreterversammlung bildet das Parlament der Berliner niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin.  

Die 40 Vertreter wählten aus ihrer Mitte Frau Dr. med. Christiane Wessel (58) zur neuen Vorsitzenden. Wessel ist niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Friedrichshain-Kreuzberg und erhielt 36 Ja-Stimmen. Die Wahl erfolgte bei zwei ungültigen und zwei Nein-Stimmen ohne Gegenkandidatur. Frau Dr. Wessel folgt auf Dr. Margret Stennes, die das Amt der VV-Vorsitzenden seit 2014 innehatte und aktuell nicht wieder zur Wahl angetreten war, jedoch gewähltes Mitglied der amtierenden VV ist.

Bei der Wahl zur stellvertretenden VV-Vorsitzenden setzte sich Frau Dr. med. Gabriela Stempor (58), Hausärztin aus Marzahn-Hellersdorf, mit 20 zu 19 Stimmen  gegen Frau Dipl.-Psych. Eva-Maria Schweitzer-Köhn (59) durch, psychologische Psychotherapeutin aus Friedrichshain-Kreuzberg und stellvertretende VV-Vorsitzende der letzten Amtsperiode.

Die oder der VV-Vorsitzende sowie ihre beziehungsweise seine Stellvertretung müssen laut Satzung der KV Berlin § 4 (2) gemäß § 80 Abs. 2 SGB V aus den Reihen der VV stammen und in unmittelbarer und geheimer Wahl gewählt werden.

Die VV der KV Berlin 2017-2022


Frau Dr. Wessel (rechts im Bild) und Frau Dr. Stempor

Bildnachweis: © KV Berlin

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist die Dachorganisation der mehr als 9.000 ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten in Berlin. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten auf hohem Qualitätsniveau stattfindet und dass diese den Arzt ihrer Wahl aufsuchen können, egal in welcher Krankenkasse sie versichert sind.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 14.01.2017

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin