Schliessen
InstagramYoutube

Übergangs-HVM 2022

Sind die Fallzahlen künftig für das neue Praxisbudget wirtschaftlich relevant?

Ja, denn die KV Berlin muss prüfen, ob der Versorgungsauftrag erbracht wurde. Das kann anhand des Leistungsbedarfes und der erbrachten Fallzahl erfolgen. Über die Fallzahlen wird außerdem ermittelt, in wieweit sich der Kooperationsgrad zum Vorjahresquartal geändert hat.

War dieser Artikel hilfreich?

Wie kann man das Praxis-Euro-Volumen steigern?

Das Budget wird auf einem Status quo festgeschrieben, aber über den Anpassungsfaktor könnte das Budget nach oben angepasst werden. Ein Budgetanteil wird durch die Fallkonstellation im Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) erbracht, z. B. Neupatienten und die offene Sprechstunde bilden somit immer mehr die Dynamik in den Praxen ab.

War dieser Artikel hilfreich?

Ist durch den Übergangs-HVM mit Honorarverlusten zu rechnen?

Nein. Da sich bisher grundsätzlich an der Berechnung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung nichts geändert hat, geht die KV Berlin davon aus, dass das Geld, das durch die Krankenkassen zur Verfügung gestellt wird, auch im nächsten Jahr zur Verfügung stehen wird. Durch das zugewiesene Budget mittels des Übergangs-HVM 2022 kann den Ärzt:innen für das Jahr 2022 auch eine gewisse Kalkulationssicherheit gegeben werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Wird es nach dem Übergangs-HVM im Jahr 2023 weiterhin eine Budgetierung geben?

Mit einer Budgetierung im Jahr 2023 muss weiterhin gerechnet werden, da ohne eine Änderung durch den Gesetzgeber die Krankenkassen auch zukünftig nur eine begrenzte Gesamtvergütung für die Ärzt:innen zur Verfügung stellen werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwaltungskosten

Wie hoch ist die Verwaltungskostenumlage der KV Berlin?

Eine aktuelle Übersicht der Verwaltungskostenumlage finden Sie hier.

War dieser Artikel hilfreich?