Praxisinformationsdienst

Aktuelle Informationen aus Ihrer KV

Praxisinformationsdienst Nr. 05, 07.03.2024

Aus der KV Berlin

TI-Pauschale: Kulanzlösung bei KIM wird auf alle Fachgruppen ausgeweitet

Aufgrund der Problematik bei der Bereitstellung und Installation der Anwendung KIM hatte die KV Berlin für die Fachgruppe der Psychotherapeut:innen Ende Januar eine Kulanzlösung geschaffen – demnach ist die Fachgruppe für einen bestimmten Zeitraum von der Nachweispflicht von KIM befreit (siehe Praxis-News vom 24. Januar 2024). Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch andere Fachgruppen von dieser Problematik betroffen sind, hat sich die KV Berlin dazu entschieden, die Kulanzlösung zur Vorhaltung der TI-Anwendung KIM für das 3. Quartal 2023 auf alle Fachgruppen auszuweiten. Das heißt, dass im 3. Quartal 2023 keine Praxis aufgrund der fehlenden KIM-Anwendung eine Reduktion der TI-Pauschale erhält. 
 

Hybrid-DRG: Abrechnung zeitnah geregelt

Berliner Zulassungsausschuss ändert Spruchpraxis beim Jobsharing

Interaktiver Honorarbericht für das 3. Quartal 2023 auf der Website

Die KV Berlin hat auf der Website die Daten für den Honorarbericht für das 3. Quartal 2023 veröffentlicht. Die interaktiven Grafiken für alle Arztgruppen können ab sofort abgerufen werden. Anhand von verschiedenen Filterfunktionen können Sie sich die Honorarentwicklung entweder insgesamt für die Berliner Vertragsärzt:innen  und –psychotherapeut:innen oder speziell für verschiedene Fachgruppen anzeigen lassen. Sie können den Honorarbericht über mehrere Quartale hinweg auswerten und mit anderen Arztgruppen vergleichen. Auswertungen sind ab dem Quartal 2020-1 möglich. 

Der Honorarbericht steht auch weiterhin quartalsweise als PDF zur Verfügung.

Projekt „Stay@Home - Treat@Home" mit Gesundheitspreis ausgezeichnet

Long-COVID-Netzwerk der KV Berlin: Rege Diskussionen im ersten Netzwerktreffen 2024

Weitere Meldungen

Aus der Gesundheitspolitik

KBV-Vertreterversammlung am 1. März: KBV-Vorstand fordert mehr Verlässlichkeit von der Politik

Bei der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) am 1. März hat der KBV-Vorstand mehr Verlässlichkeit von der Politik gefordert. Es bedarf klarer Entscheidungen statt ständiger Ankündigungen. Dr. Andreas Gassen, KBV-Vorstandsvorsitzender, machte auf die längst versprochenen Schritte wie die Entbudgetierung bei den Hausärzten oder die Abschaffung von Sanktionen gegen Praxen aufmerksam. Bei den Plänen der Ambulantisierung kritisierte der KBV-Chef den deutlich zu klein ausgefallenen Startkatalog und die ungleichen Bedingungen für Krankenhäuser und Niedergelassene. 

Bei der hausärztlichen Entbudgetierung warf KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister dem BMG eine Hinhaltetaktik vor. Es gebe aus KBV-Sicht keinen Grund, die Entbudgetierung nicht endlich umzusetzen. KBV-Vorstandsmitglied Dr. Sibylle Steiner sagte, dass im Bereich der Digitalisierung gesetzliche Garantien notwendig seien, dass Anwendungen zunächst Funktionsfähigkeit und Praxistauglichkeit nachzuweisen hätten, bevor sie in die Versorgung kommen.

Die Reden des KBV-Vorstands sowie die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie auf der Website der KBV.

Bundestag beschließt Teil-Legalisierung von Cannabis

Für die Praxis

eArztbrief: Keine Kürzung der TI-Pauschale bei verzögerter Bereitstellung

Seit 1. März 2024 müssen Praxen über eine Software zum Erstellen von eArztbriefen verfügen. Aufgrund verzögerter Bereitstellung durch die PVS-Hersteller konnten viele Praxen dieser Verpflichtung bisher nicht nachkommen. Laut des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) hätten Verzögerungen der Industrie keine Kürzungen der TI-Pauschale zur Folge. Dies teilte das BMG der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) in einem Schreiben mit (siehe dazu die Praxis-News vom 06.03.2024).

Info-Materialien zum eArztbrief 

Die KBV hat in einer Praxisinformation zusammengefasst, wie der eArztbrief funktioniert und was Praxen dazu wissen sollten. Zusätzlich stellt die KBV ein Infoblatt mit wesentlichen Punkten auf einen Blick bereit.

Informationstag für MFA: Digitales Arbeiten in der Arztpraxis

Die KV Berlin bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Praxis@digital“ einen Informationstag für Medizinische Fachangestellte zum Thema digitales Arbeiten in der Arztpraxis an. Neben einem Rundgang durch die E-Health-Showpraxis DEMO und Vorträgen, stehen drei praxisorientierte Workshops auf dem Programm, in denen Lösungen und digitale Tools vorgestellt werden, um den Arbeitsalltag mit digitalen Anwendungen effizient und effektiv zu gestalten. 

  • Wann: 10. April, 13 bis 19 Uhr (inkl. Pause und Snacks)
  • Wo: KV Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin
  • Gebühr: kostenfrei

Zur Anmeldung

        

 

PraxisInfoSpezial der KBV zur neuen elektronischen Patientenakte ab 2025

Bitte teilnehmen: Bundesweite Umfrage zur Praxissoftware und TI in Arzt- und Psychotherapiepraxen

Weitere Meldungen

06.03.2024

Neue QS-Leistung veröffentlicht: Stereotaktische Radiochirurgie (SRS)

Qualitätssicherung

Fachärzt:innen für Strahlentherapie und Neurochirurgie können sich online über die Anforderungen zur Beantragung der neuen Leistung informieren. Die GOP zur SRS sind dem Kapitel 25 EBM zugeordnet.

MEHR INFOS
04.03.2024

Voraussetzungen für Abrechnungsgenehmigungen neu geregelt

Psychotherapie

Die Voraussetzungen für Abrechnungsgenehmigungen von psychotherapeutischen Leistungen wurden teilweise neu geregelt. Die Psychotherapie-Vereinbarung wurde angepasst und gilt ab 1. April 2024.

MEHR INFOS
26.02.2024

Ab 1. März: COVID-19-Impfung nur noch nach SI-RL

COVID-19-Schutzimpfung

Gesetzlich Versicherte, bei denen laut Schutzimpfungs-Richtlinie (SI-RL) keine Indikation für eine COVID-19-Impfung vorliegt, haben ab März keinen erweiterten Impfanspruch mehr.

MEHR INFOS

Seminare

13.03., 15.00 Uhr

Die Praxisabgabe: Eine Strategieempfehlung

Praxisbewertung – Abgabeplanung – Rechtliche und steuerliche Aspekte
13.03., 18.00 Uhr

Fallkonferenzen Akupunktur „Chronische Schmerzen"

Onlineveranstaltung
13.03., 19.00 Uhr

Fallkonferenzen Akupunktur „Chronische Schmerzen"

Onlineveranstaltung
19.03., 10.30 Uhr

Grundlagenseminar - Umgang mit dem EBM in Hausarzt- / Kinderarztpraxen

Onlinefortbildung
20.03., 10.30 Uhr

Grundlagenseminar Umgang mit dem EBM in Facharztpraxen

Onlinefortbildung
20.03., 18.00 Uhr

KI in der Therapie und Versorgung

Vorträge und Diskussion der Veranstaltungsreihe Praxis@digital