Praxisinformationsdienst

Aktuelle Informationen aus Ihrer KV

Praxisinformationsdienst Nr. 11, 09.06.2022

Geflüchtete aus der Ukraine

Neu seit 1. Juni: Registrierte Geflüchtete mit Sozialleistungen vom Jobcenter

Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine können seit dem 1. Juni 2022 Sozialleistungen nach SGB II beim Jobcenter beantragen. Sind die Geflüchteten anspruchsberechtigt, sind sie gesetzlich krankenversichert und erhalten alle Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Anspruch wird in der Praxis durch die Vorlage einer eGK oder einer Bescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse nachgewiesen.

Wir möchten an dieser Stelle daraufhinweisen, dass auch bei Patient:innen, die eine Gesundheitskarte ohne Chip vorlegen, ein Ersatzverfahren auszulösen ist. Hintergrund ist, dass aufgrund der anhaltenden Lieferengpässe in der weltweiten Chipherstellung, die Kartenproduktion eingeschränkt ist und somit nicht alle Versicherten direkt mit einer eGK ausgestattet werden können. Bitte stellen Sie also keine Privatrechnungen aus.  

Aktuell ist für die KV Berlin noch nicht absehbar, ob sich aus der neuen Regelung weitere praxisrelevante Änderungen oder Fragstellungen ergeben. Wir beobachten die Entwicklung und werden ggf. weitergehend informieren.

Informationen zur ambulanten Behandlung von Gefüchteten aus der Ukraine finden Sie auf der Themenseite.

Arbeitsgemeinschaft Berliner Arztnetze organisiert Benefizkonzert für die Ukraine

Die AGBAN – Arbeitsgemeinschaft Berliner Arztnetze – veranstaltet am 29. Juni um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin ein "Benefizkonzert für die Ukraine zum Wiederaufbau der ambulanten medizinischen Versorgung". Am Klavier ist Dr. Nicole Hagner zu erleben, die nicht nur Fachärztin für Innere Medizin, sondern auch eine namhafte Konzertpianistin ist. 

Die Einnahmen des Konzerts (abzgl. Der VVK-Gebühren und der Saalkosten) kommen dem Wiederaufbau der ambulanten medizinischen Versorgung in der Ukraine zugute. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zum Ticketkauf finden Sie hier

Informationen zum Coronavirus

    Weitere Corona-Sonderregelungen enden

    Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens sind Corona-Sonderregelungen wie die zur telefonischen AU und Regelungen im Entlassmanagement ausgelaufen. Ende Juni enden voraussichtlich auch die Sonderregelungen in der Unfallversicherung sowie zu den U-Untersuchungen. Einen Überblick über geltende und auslaufende Corona-Sonderreglungen gibt die Infoseite der KBV, auch als Kurzüberblick im PDF-Format.

    Regelmäßiger Expert:innenaustausch: Long-COVID-Netzwerk der KV Berlin

    Das Long-COVID-Netzwerk der KV Berlin wächst stetig weiter. In regelmäßigen Netzwerktreffen bringt die KV Berlin Netzwerkmitglieder sowie externe Gäste zusammen, um gemeinsam verschiedene Aspekte rund um Long-COVID zu besprechen und sich detailliert mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Als Teilnehmer:innen haben Sie außerdem die Möglichkeit, in der Runde eigene Fälle aus der Praxis vorzustellen und mit den anderen Netzwerkteilnehmer:innen hinsichtlich Diagnostik und Therapieoptionen zu diskutieren. 

    Auf der Long-COVID-Infoseite stehen das Netzwerk-Verzeichnis sowie der Mitschnitt des letzten Netzwerktreffens mit Vorträgen zum Thema ambulante und stationäre Physiotherapiemöglichkeiten bei Long-COVID-Patient:innen bereit. Bitte beachten Sie: Beides ist ausschließlich für KV-Mitglieder gedacht und nicht für Patient:innen zugänglich. Zur Ansicht loggen Sie sich bitte zunächst im Mitgliederbereich ein.  

    Bereits vormerken sollten Sie sich den 7. September. Dann findet das vierte Long-COVID-Netzwerktreffen der KV Berlin statt. Um den Einladungslink für die Onlineveranstaltungen zu erhalten, sollten Sie sich für das Long-COVID-Netzwerk registrieren.   

    So werden Sie Teil des Berliner Long-COVID-Netzwerks

    Wenn Sie in dem Verzeichnis im Mitgliederbereich der Website aufgeführt werden und an den monatlichen Netzwerktreffen teilnehmen möchten, füllen Sie bitte die Abfrage zu Ihrer Spezialisierung und bevorzugter Kontaktmöglichkeit aus.

    So kommen Sie zur Abfrage im Mitgliederbereich:
    - Melden Sie sich im Mitgliederbereich der Website an: Anmelde-Link
    - Geben Sie Ihre BSNR oder LANR sowie das dazugehörige Passwort für den Login ein (Zugangsdaten wie für das Online-Portal).
    - Auf der Startseite des Mitgliederbereichs finden Sie links die Abfrage „Long-COVID-Netzwerk“ 

    Möchten Sie sich darüber hinaus über das Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten informieren, empfiehlt die KV Berlin die Fortbildungsreihe des Post-COVID-Netzwerks der Charité.

    Weitere Meldungen

    01.06.2022

    SARS-CoV-2-PCR-Tests: Geringere Vergütung ab Juli

    Coronavirus

    Die Vergütung für SARS-CoV-2-PCR-Tests nach EBM bei GKV-Versicherten mit Krankheitssymptomen wird zum 1. Juli von bislang 35,00 Euro auf 27,30 Euro pro Test abgesenkt.

    MEHR INFOS

    Aus der Vertreterversammlung

    VV-Wahl 2022: KV-Blatt-Sonderausgabe informiert über Wahllisten

    Derzeit werden die Wahlvorschläge geprüft, die alle wahlberechtigten Mitglieder der KV Berlin bis zum 30. Mai einreichen konnten. Im August erscheint dann eine Sonderausgabe des KV-Blatts zur Wahl der Vertreterversammlung, indem alle zur Wahl stehenden Listen sich beziehungsweise ihre Ziele vorstellen können. Die Listen werden außerdem auf der KV-Website veröffentlicht.

    Die Wahl zur 16. Vertreterversammlung (Amtsperiode 2023-2028) der KV Berlin findet vom 6. September bis zum 4. Oktober 2022 als Briefwahl statt. Die Wahlunterlagen werden rechtzeitig vorher allen Mitgliedern zugesandt. 

    Weitere Informationen rund um die VV-Wahl finden Sie auf der Infoseite.

    Aus der KV Berlin

    07.06.2022

    AOK-Vertrag deutlich vereinfacht

    Ambulante medizinische Versorgung multimorbider Patienten

    Rückwirkend zum 1. April 2022 wurde der AOK-Vertrag zur ambulanten Versorgung multimorbider Patienten hinsichtlich der Teilnahmekriterien, Dokumentation und Abrechnung vereinfacht.

    MEHR INFOS

    Für die Praxis

    08.06.2022

    eRezept: Neuer Rollout-Plan steht fest

    TI-Anwendungen

    Ab September sollen alle Apotheken eRezepte annehmen können. In Berlin beginnt der stufenweise Rollout frühestens Ende des Jahres, die Erprobung des eRezepts ist aber für alle bereits möglich.

    MEHR INFOS
    07.06.2022

    Anspruch auf Zweitmeinung vor bestimmten Eingriffen am Herzen

    Zweitmeinungsverfahren

    Bei kathetergestützten elektrophysiolog. Herzuntersuchungen und Ablationen am Herzen besteht künftig Anspruch auf ärztliche Zweitmeinung. Zweitmeiner müssen bei der KV eine Genehmigung beantragen.

    MEHR INFOS
    01.06.2022

    Vergütung für Bluttest auf Trisomien ab 1. Juli vereinbart

    EBM

    Zum 1. Juli werden durch zwei Beschlüsse Leistungen für die nicht-invasive Pränataldiagnostik zur Bestimmung des Risikos autosomaler Trisomien 13, 18 und 21 in den EBM aufgenommen.

    MEHR INFOS
    01.06.2022

    Höhere Vergütung für HPV-Test ab Juli

    EBM

    Der Nukleinsäurenachweis humaner Papillomviren zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs wird ab 1. Juli höher vergütet. Die Anhebung erfolgt sowohl beim präventiven als auch kurativen HPV-Test.

    MEHR INFOS

    Seminare

    10.06. - 11.06.

    Niederlassungstag für Ärzt:innen

    Jetzt wieder als Präsenzveranstaltung!
    15.06., 10.30 Uhr

    Onlinefortbildung: Workshop - Datenschutz in der Praxis

    17.06. - 18.06.

    Moderatorenausbildung für Qualitätszirkel

    21.06. - 23.06.

    Onlinefortbildung: Kommunikationstraining zur Teamentwicklung

    24.06., 15.00 Uhr

    Onlinefortbildung: Erkenne dein Gegenüber und handle entsprechend

    29.06., 15.00 Uhr

    Onlinefortbildung: Niemand gewinnt allein – So gelingt Teamwork