Praxisinformationsdienst

Aktuelle Informationen aus Ihrer KV

Praxisinformationsdienst Nr. 07, 18.04.2024

In eigener Sache

KV Berlin vergibt fünf Medizinstipendien

Der Bewerbungszeitraum für die KV-Stipendien ist mit Beginn des Sommersemesters diese Woche gestartet. Medizinstudierende, die in Berlin oder Brandenburg eingeschrieben sind und das sechste Semester abgeschlossen haben, können sich ab sofort auf eines von fünf Stipendien der KV Berlin bewerben. Die Stipendiaten erhalten über drei Jahre einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 1000 Euro. Im Gegenzug verpflichten sich die Studierenden, nach ihrer Weiterbildung in der Allgemeinmedizin in einem von der KV Berlin ausgewiesenen Fördergebiet für drei Jahre vertragsärztlich tätig zu sein – ob in der Niederlassung oder Anstellung ist frei wählbar. Auch Teilzeittätigkeit ist möglich. 

Der Vorstand der KV Berlin: „Wir freuen uns, dass unser KV-Stipendium in die nunmehr dritte Runde geht. Im letzten Jahr konnten wir alle fünf Stipendien vergeben. Wir hoffen auch dieses Jahr auf zahlreiche Bewerbungen von Studierenden. Hausärztin oder Hausarzt in Berlin – das ist eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit, die die ganze Bandbreite der Medizin abdeckt.“

Weitere Informationen und zum Bewerbungsformular
 

Aus der KV Berlin

Hybrid-DRG: Beantwortung Ihrer Fragen zu Hybrid-DRG

KV-Mitglieder, die sich über den Mitgliederbereich für die Abrechnung von Hybrid-DRG angemeldet haben, erhalten die Möglichkeit, sich mit ihren Fragen per Videogespräch an die KV Berlin zu wenden. Es handelt sich hierbei um einen offenen Raum für alle bisher bei der KV Berlin für die Abrechnung zu § 115f SGB V Hybrid-DRG vorliegenden Anmeldungen. Sie können sich nach Ihren Wünschen und Möglichkeiten in der vorgeschlagenen Zeit frei einwählen und sich an den gestellten Fragen beteiligen. 

Das neue Format fand bereits zweimal statt und geht am Freitag, 19. April 2024 in die nächste Runde (6.30 Uhr bis 9.30 Uhr). Den Zugang erhalten Sie automatisch nach Anmeldung im Online-Portal über einen E-Mail-Verteiler. Im Online-Portal finden Sie auch Kontaktdaten, um sich bei Fragen an die KV Berlin zu wenden.

Melden Sie sich für die Digitalisierungsphase der KV Berlin im Online-Portal an!
Hier erhalten Sie regelmäßig Updates und Informationen. Anmeldung unter: www.kvberlin.de > Für Praxen > Mitgliederbereich Anmelden > Anmeldung Online-Portal > Meldungen / Anträge > Vertragsmanagement > Hybrid-DRG. Für den Login sowohl in den Mitgliederbereich als auch ins Online-Portal nutzen Sie bitte Ihre BSNR oder LANR plus das entsprechende Passwort.

Mehr zum Thema Ambulantisierung:
Der Frage, wie viel Ambulantisierungspotential in stationären Behandlungsfällen steckt, widmet sich die Veranstaltungsreihe „Zi insights" des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi). Die Diskussionsrunde, an der auch Dr. Christiane Wessel, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KV Berlin, teilnahm, steht auf dem YouTube-Kanal des Zi zur Verfügung. 

 

Hinweis zur Meningokokken-B-Impfung

Neu auf der Website: Informationen zum Projekt „Stay@home – Treat@home“

Eine neue Seite auf der Website der KV Berlin informiert über das jüngst mit dem Gesundheitspreis der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnete Projekt „Stay@home - Treat@home“. Außerdem können sich interessierte Hausärzt:innen für die Teilnahme am Projekt anmelden. Die notwendigen Dokumente für die Einschreibung zum Programm stehen zum Download zur Verfügung. 

Die Seite wird kontinuierlich aktualisiert und mit neuen Informationen rund um das Projekt bestückt. 
 

Informationen zum Firmenlauf

Am Mittwoch, den 24. April, findet der 22. IKK Berliner Firmenlauf statt. Das Team der KV Berlin, bestehend aus KV-Mitarbeitenden und KV-Mitgliedern sowie deren Praxisteams, steht quasi in den Startlöchern und freut sich über zahlreiche Fans an der Rennstrecke. 

Teilnehmer:innen des Firmenlaufs können ihre T-Shirts und Startnummern am 24. April ab 16 Uhr am Stand der KV Berlin abholen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich am Stand der KV Berlin umzuziehen, jedoch ist der Platz sehr begrenzt. Taschen oder Kleidung können abgegeben werden, sollten jedoch auf ein Minimum eingeschränkt werden. Kleiderständer sind nicht vorhanden. Es ist zu beachten, dass die KV Berlin für die Garderobe keine Haftung übernimmt. Bitte achten Sie daher auf Ihre Wertgegenstände. Getränke und Snacks stehen für Sie bereit. 

Die Startzeiten
•    19 Uhr Skater
•    ca. 19.05 Uhr Rollstuhl- & Einradfahrer, Handbiker, Skate-, Wave- und Longboarder
•    ca. 19.10 bis 19.40 Uhr Läufer (in Startwellen)
•    ca. 19.40 Uhr Walker

Den Lageplan mit der Info, wo der Stand der KV Berlin zu finden ist, bekommen die Firmenlaufteilnehmer:innen voraussichtlich am Montag per E-Mail zugeschickt. Den allgemeinen Lageplan und weitere Infos finden Sie auch unter folgendem Link: berliner-firmenlauf.de/infos-zum-lauf/

Weitere Meldungen

11.04.2024

Neue Vereinbarung mit der mkk geschlossen

Satzungsimpfvereinbarung

Die KV Berlin und die mkk – meine krankenkasse haben sich auf eine Vereinbarung über die Durchführung und Abrechnung von Schutzimpfungen geeinigt. Diese tritt rückwirkend zum 1. April in Kraft.

MEHR INFOS
10.04.2024

Vertragsanpassungen zum 1. April 2024

Onkologie-Vertrag mit der TK

Die KV Berlin und die Techniker Krankenkassen haben sich auf grundlegende vertragliche Änderungen geeinigt. Diese betreffen u. a. die Wirtschaftlichkeitsprüfung.

MEHR INFOS

Aus der Gesundheitspolitik

GVSG: Neuer Gesetzesentwurf erschienen

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat seinen dritten Entwurf zum Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz (GVSG) im Vergleich zum zweiten deutlich ausgedünnt. Gesundheitskioske, Gesundheitsregionen sowie geförderte Medizinstudienplätze und Primärversorgungszentren sind in dem neuen Entwurf nicht mehr enthalten. Was hingegen bleibt sind unter anderem die Entbudgetierung hausärztlicher Leistungen, Vorhaltepauschalen für Hausärzte sowie eine jährliche, anstelle einer quartalsweisen, Versorgungspauschale für chronisch kranke Patienten.

Kritische Stimmen sehen in dem neuen Entwurf zentrale Hindernisse auf dem Weg zur tatsächlichen Entbudgetierung. Der Gesetzgeber wolle zwar gesonderte Mittel bereitstellen, er beanspruche jedoch, die Kriterien der Pauschalen zu bestimmen. So verfüge er über die potentiell abrechenbare Vergütung. Die zentrale Forderung der Kritiker: Die Vergütungssystematik solle der Gesetzgeber den Partnern der gemeinsamen Selbstverwaltung überlassen.
 

Für die Praxis

Kodierhilfe des Zi online verfügbar

Vertragsärzt:innen und -psychotherapeut:innen stehen kostenlose Service-Angebote des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) zum Kodieren zur Verfügung. Die benutzerfreundliche Zi-Kodierhilfe-Suchfunktion ermöglicht es, schnell und effizient den richtigen ICD-Kode zu finden, begleitet von individuellen Hilfen und Hinweisen zu zusätzlichen oder alternativen Kodiermöglichkeiten.

Ergänzt wird das Angebot durch fachgruppenspezifische Kodierübersichten (Zi-Thesauren) sowie themenspezifische Kodiermanuale, die in neuen Formaten bereitstehen. Nutzen Sie diese vielfältigen Ressourcen online unter www.zi.de/kodierung um Ihre Kodierpraxis zu erleichtern und zu optimieren!

Weitere Meldungen

08.04.2024

Komplexversorgung für Kinder und Jugendliche beschlossen

KJ-KSVPsych-RL

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat nun auch eine Richtlinie für die psychiatrisch-psychotherapeutische Komplexversorgung für Kinder und Jugendliche beschlossen.

MEHR INFOS
28.03.2024

ATMP-QS-Richtlinie angepasst

Hämophilie-Therapie

Die Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Änderung der ATMP-QS-Richtlinie wurden vom Bundesministerium für Gesundheit nicht beanstandet und sind nun in Kraft getreten.

MEHR INFOS

Aktuelle Pressemitteilungen der KV Berlin

15.04.2024

KV Berlin vergibt fünf Medizinstipendien

Bewerbungszeitraum gestartet

MEHR INFOS
09.04.2024

Politische Ignoranz führt unvorbereitet in die nächste Pandemie

Expert:innenrat "Gesundheit und Resilienz"

MEHR INFOS
08.04.2024

DRK Kliniken Berlin Köpenick starten gemeinsam mit Kassenärztlicher Vereinigung das Modellprojekt DispoAkut

Entlastung für Rettungsstellen, schnellere Arzttermine für Patienten

MEHR INFOS
04.04.2024

Hausarztmangel erlaubt keine Zeit für Diskussionen

Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz (GVSG)

MEHR INFOS

Seminare

17.05., 10.00 Uhr

Fit am Empfang - Der erste Eindruck zählt

Onlinefortbildung
21.05., 18.00 Uhr

Verordnungsberatung I: Sprechstundenbedarf und die neue eSSB-Plattform

Onlineseminar
27.05., 18.00 Uhr

Verordnungsberatung III: Heilmittelverordnungen

Onlineseminar