Praxisinformationsdienst

Aktuelle Informationen aus Ihrer KV

Praxisinformationsdienst Nr. 18, 14.09.2022

In eigener Sache

Enttäuschung über Schiedsspruch zum Orientierungswert

Mit dem Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 14. September erhalten die Praxen vorerst keinen Ausgleich für die aktuellen Kostensteigerungen aufgrund der hohen Inflationsrate. Lediglich um zwei Prozent steigt der Orientierungswert 2023 und damit die Preise für ärztliche und psychotherapeutische Leistungen ab 1. Januar 2023. Damit werden nur die Kostensteigerungen in 2021 gegenüber 2020 berücksichtigt – die aktuelle Situation, insbesondere die enormen Kostensteigerungen unter anderem in den Bereichen Personal und Energie, wird völlig außer Acht gelassen. Mit Blick auf die massiv steigenden Energiekosten hat die KV Berlin einen Energie-Rettungsschirm für die Praxen gefordert. Dazu weiter unten mehr.

 

GKV-Finanzstabilisierungsgesetz: Der Protest geht weiter – Material für Praxen

Nahezu 2.500 Mitglieder haben am 7. September an unserer Online-Fortbildung zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz teilgenommen und ihre Praxen für diese Zeit geschlossen. Ein überwältigendes Ergebnis, das uns gezeigt hat, dass Sie den Ernst der Lage ebenso sehen wie wir. Bisher hat es aus dem Bundesgesundheitsministerium keine Signale gegeben, die Pläne zurückzunehmen. Deshalb möchten wir Sie bitten, Ihre Patient:innen stärker in die Proteste miteinzubeziehen. Rufen Sie Ihre Patient:innen dazu auf, sich an ihre Bundestagsabgeordneten zu wenden, um den Druck auf die Politik zu erhöhen! 

Zu diesem Zweck gibt Ihnen die KV Berlin Unterstützung an die Hand:
Demnächst erhalten Sie per Post ein Plakat und Postkarten für Ihre Praxis. Außerdem stellen wir einen Musterbrief für Patient:innen und eine Vorlage für eine Unterschriftenliste zur Verfügung, die Sie in der Praxis auslegen können. Die Unterschriften können Sie anschließend direkt an Ihren Bundestagsabgeordneten weiterleiten. 

Bitte unterstützen Sie die Aktion!


Fortbildungsveranstaltung zum geplanten GKV-Finanzstabilisierungsgesetz weiterhin abrufbar

Die Fortbildungsveranstaltung zum geplanten GKV-Finanzstabilisierungsgesetz vom 7. September ist weiterhin online unter aktionstag.kvberlin.de abrufbar. Für den Login nutzen bereits registrierte Mitglieder die mit der Anmeldebestätigung zugesandten Login-Daten. 

Noch nicht registriert? Bitte füllen Sie zunächst die Anmeldeabfrage unter aktionstag.kvberlin.de  aus. Anschließend erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail mit Ihren Login-Daten. 

Die Online-Veranstaltung wurde durch die Ärztekammer Berlin zertifiziert. Sie können somit auch in den kommenden Wochen noch Fortbildungspunkte dafür erhalten. 

Pressetermin zum Aktionstag der Berliner Praxen

Mit einem Pressetermin startete der Aktionstag der Berliner Praxen am 07.09.2022. KV-Vorstand und die VV-Vorsitzende Dr. Wessel machten noch einmal deutlich, was auf dem Spiel steht, sollte das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz wie geplant umgesetzt werden.

Aktionstag: Berliner Praxen unterstützen MFA-Protest am Brandenburger Tor

Zahlreiche Berliner Praxen sind dem Aufruf der KV Berlin gefolgt und haben sich dem Protest der MFA am Brandenburger Tor angeschlossen. Wir haben ein paar Stimmen eingefangen.

KV Berlin fordert für Praxen Energie-Rettungsschirm

Ein großes Problem der Praxen ist, dass die Energiekosten ansteigen bzw. Anbieter massive Preissteigerungen angekündigt haben. Doch seitens der Politik denkt man nur daran, die Krankenhäuser zu unterstützen und für diese wegen stark steigender Betriebskosten ein Hilfspaket zu schnüren. Über die wiederholte Missachtung der ambulanten Versorgung hat sich der Vorstand der KV Berlin empört gezeigt und fordert auch für die Praxen einen Energie-Rettungsschirm. 

„Minister Lauterbach spricht davon, die Krankenhäuser in der Energie- und Inflationskrise nicht im Stich zu lassen und sie in den kalten Monaten zu unterstützen. Wer bringt eigentlich die Praxen über den Winter? Und wie sollen die Praxen unter diesen Umständen ihrer Pflicht zur Erfüllung des Versorgungsauftrags nachkommen und die Versorgung der Patienten gewährleisten?“, heißt es seitens des KV-Vorstands.

Aufgrund der aktuellen Energiekrise rollt auf die mehr als 6.500 Berliner Praxen eine enorme Kostenwelle zu. Wir erwarten auch in den Praxen massiv steigende Strom- und Heizkosten. Die Energiekrise wird an keiner Praxis spurlos vorbeigehen. Bereits heute erreichen die KV Meldungen von Fachgruppen, die die Auswirkungen schon jetzt spüren. Allein die Radiologen mit ihrem hohen Anteil an technischen Geräten berichten von schwindelerregenden Preiserhöhungen ihrer Stromanbieter von bis zu 400 Prozent und fragen nach Unterstützung. Die Lage dürfte sich in den kommenden Wochen noch deutlich verschärfen.

Dazu hat die KV Berlin am Dienstag eine Pressemitteilung veröffentlicht.

Ihr Fazit zur 15. Amtsperiode ist gefragt!

Am 31. Dezember 2022 geht die 15. Amtsperiode der Vertreterversammlung zu Ende – in der kommenden Ausgabe des KV-Blatts wollen wir daher ein Resümee ziehen: Welche Herausforderungen und Aufgaben haben der Vorstand und die Vertreterversammlung der KV Berlin besonders gut gemeistert? Welche Themen wären aus Ihrer Sicht in den vergangenen sechs Jahren noch wichtig gewesen? 

Schreiben Sie uns Ihre Ansicht kurz und auf den Punkt gebracht in maximal 900 Zeichen inklusive Leerzeichen (entspricht etwa sechs bis acht Sätzen). Senden Sie den Text unter Angabe Ihres vollständigen Namens sowie Ihrer Fachrichtung – gern mit Foto – bis spätestens zum 26.09.2022 per E-Mail an . Im kommenden KV-Blatt werden wir einige Einsendungen abdrucken. (Sollten sich sehr viele von Ihnen melden, bitten wir bereits jetzt um Verständnis, dass wir nicht alle Zuschriften abdrucken können.)
 

Aus der KV Berlin

Nächste Sitzung der Vertreterversammlung am 15. September

Am 15. September um 19 Uhr findet die 45. Sitzung der Vertreterversammlung statt. Die Einladung samt Tagesordnungspunkten für die Sitzung finden Sie hier. Für Sie als Mitglieder besteht die Möglichkeit, sich über das anzumelden und die Sitzung per Livestream zu verfolgen.

VV-Wahl 2022: Wahlunterlagen versendet

Seit dem 6. September sind Sie aufgerufen, Ihre Stimme für die Wahl zur 16. Vertreterversammlung der KV Berlin abzugeben. Die Briefwahl läuft noch bis zum 4. Oktober. Bitte beachten Sie dazu auch den Hinweis des Wahlleiters Dr. Michael Wild

Noch unentschlossen, wen Sie wählen sollen? Dann schauen Sie in die KV-Blatt-Sonderausgabe. Dort stellen sich alle Listen der beiden Wahlkörper (Wahlkörper I für ärztliche Mitglieder sowie Wahlkörper II für Psychologische Psychotherapeut:innen sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen) vor. 

Weitere Informationen rund um die VV-Wahl finden Sie auf der Infoseite.

Terminservice: Meldebedarfe für das 4. Quartal 2022

Die Terminservicestelle der KV Berlin hat die Meldebedarfe für das 4. Quartal 2022 angepasst. Eine sehr große Nachfrage besteht aktuell weiterhin bei therapeutischer Akutbehandlung und Probatorik. Veränderungen gegenüber dem Vorquartal gibt es bei der Meldung von Terminen in den Fachgruppen Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie sowie bei den Fachärzt:innen für Nervenheilkunde/Psychiatrie/Neurologie und Pneumologie.

Informationen zum Coronavirus

    Nächstes Treffen des Long-COVID-Netzwerks am 5. Oktober

    Die KV Berlin bringt in regelmäßigen Netzwerktreffen die Mitglieder des Berliner Long-COVID-Netzwerks sowie externe Gäste zusammen. Rund 70 Praxen sind mittlerweile Teil des Berliner Netzwerks und tauschen sich gemeinsam über verschiedene Aspekte rund um Post- und Long-COVID sowie zu aktuellen Fragestellungen aus dem Praxisalltag aus. Vier Netzwerktreffen haben in diesem Jahr bereits stattgefunden, zwei weitere stehen im Oktober und November noch an und auch die Planungen für 2023 sind schon angelaufen.

    Das nächste Online-Netzwerktreffen findet am 5. Oktober um 15 Uhr statt. Thema ist dann „Antrag auf medizinische Rehabilitation bei Long-/Post-COVID“ vorgestellt durch die DRV Bund. Am 2. November findet das letzte Treffen in diesem Jahr statt und betrachtet Long-/Post-COVID aus psychosomatischer Sicht. Für beide Veranstaltungen gibt es jeweils zwei Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Berlin. Um den Einladungslink für die Online-Veranstaltungen zu erhalten, müssen Sie für das Long-COVID-Netzwerk registriert sein.   

    So werden Sie Teil des Berliner Long-COVID-Netzwerks

    Wenn Sie in dem Verzeichnis im Mitgliederbereich der Website aufgeführt werden möchten und an den monatlichen Netzwerktreffen teilnehmen wollen, füllen Sie bitte die Abfrage zu Ihrer Spezialisierung und bevorzugter Kontaktmöglichkeit aus.

    So kommen Sie zur Abfrage im Mitgliederbereich:
    - Melden Sie sich im Mitgliederbereich der Website an: Anmelde-Link
    - Geben Sie Ihre BSNR oder LANR sowie das dazugehörige Passwort für den Login ein (Zugangsdaten wie für das Online-Portal).
    - Auf der Startseite des Mitgliederbereichs finden Sie die Abfrage „Long-COVID-Netzwerk“ 

    Auf der Long-COVID-Infoseite stehen das Netzwerkverzeichnis sowie Infovideos bereit. Bitte beachten Sie: Diese Informationen sind ausschließlich für KV-Mitglieder gedacht und nicht für Patient:innen zugänglich. Zur Ansicht loggen Sie sich bitte zunächst im Mitgliederbereich ein.  

    Weitere Meldungen

    14.09.2022

    Praxen können erstmals BA.4/BA.5-angepassten Impfstoff bestellen

    COVID-19-Impfstoff

    Bis zum 20. September kann der an die Virusvarianten BA.4 und BA.5 angepasste COVID-19-Impfstoff von BioNTech/Pfizer bestellt werden. Der Bund stellt mind. 2 Millionen Dosen bereit.

     

    MEHR INFOS
    13.09.2022

    BA.1-Impfstoff wird bis zum Freitag vollständig ausgeliefert

    COVID-19-Impfstoff

    Praxen sollen bis Freitag die noch fehlenden Dosen des BA.1-Impfstoffs erhalten. Für die kommende Woche können wieder maximal 240 Dosen des Impfstoffs bestellt werden.

     

    MEHR INFOS
    05.09.2022

    Neue BA.1-Impfstoffe für Auffrischimpfungen – das sind die Unterschiede

    COVID-19-Impfung

    Praxen können die an die Omikron-Variante BA.1 angepassten Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna bestellen. Eine Übersicht zeigt, wie sich die Impfstoffe von den bisherigen unterscheiden.

     

    MEHR INFOS

    Für die Praxis

    Fachveranstaltung des Runden Tischs Berlin über den Umgang mit Gewalterfahrungen

    Der Runde Tisch Berlin (RTB) – Gesundheitsversorgung bei häuslicher und sexualisierter Gewalt lädt Interessierte anlässlich des Aktionstags „Gewalt stoppen. Gesundheit stärken“ zur Fachveranstaltung „Tabu im Kopf – über Gewalterfahrungen sprechen“ ein. Die Veranstaltung, an der auch Gesundheitssenatorin Ulrike Grote teilnehmen wird, findet am 5. Oktober um 17 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. 

    Anmeldungen sind bis zum 3. Oktober unter möglich.

    Für weitere Informationen steht die Geschäftsstelle des RTB zur Verfügung: oder 030 / 246 30 579
     

    Weitere Meldungen

    05.09.2022

    Bitte teilnehmen: PraxisBarometer Digitalisierung 2022

    Bundesweite KBV-Befragung

    Zum fünften Mal befragt die KBV niedergelassene Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen zu ihren Erfahrungen mit und Erwartungen an die Digitalisierung. Die erste Erhebungsrunde läuft bis zum 2. Oktober.

    MEHR INFOS
    09.09.2022

    Verordnungen Soziotherapie: Extrabudgetäre Vergütung endet

    Neu im EBM

    Ab dem 1. Oktober werden Erst- und Folgeverordnungen von Soziotherapie innerhalb der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung (MGV) vergütet.

    MEHR INFOS
    13.09.2022

    Diese Kosten werden für Konnektortausch und ePA 2.0-Updates erstattet

    Telematikinfrastruktur (TI)

    Die Kostenerstattung für den Konnektortausch ist geregelt. Zudem wurden Pauschalen für die zur Nutzung der ePA 2.0 notwendigen Konnektor- und Software-Updates eingeführt.

    MEHR INFOS

    Aktuelle Pressemitteilungen der KV Berlin

    13.09.2022

    KV Berlin fordert auch für Praxen Energie-Rettungsschirm

    Schon wieder stehen nur die Kliniken im Fokus der Politik

    MEHR INFOS
    07.09.2022

    2000 Praxen beteiligen sich am Aktionstag

    Gegen Streichung der Neupatientenregelung – große Resonanz in Berlin

    MEHR INFOS
    05.09.2022

    Gesundheitskioske haben keinen Mehrwert für die Versorgung

    Bestehende Strukturen besser nutzen

    MEHR INFOS
    02.09.2022

    Zusammenarbeit zwischen Berliner Feuerwehr und KV Berlin wird weiter ausgebaut

    Abgaben an die Leitstelle des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes

    MEHR INFOS

    Seminare

    22.09., 16.00 Uhr

    Onlinefortbildung: Effektives Impfmanagement

    11.10. - 13.10.

    Aufbereitung von Medizinprodukten in der Praxis (24h)

    18.10., 10.30 Uhr

    Onlinefortbildung: Datenschutz in der Praxis für Fortgeschrittene

    19.10., 15.00 Uhr

    Onlinefortbildung: Mañana-Kompetenz – Im Alltag leichter mit Stress umgehen

    20.10., 10.00 Uhr

    Onlinefortbildung: Qualitätsmanagement in der Psychotherapiepraxis

    25.10., 10.30 Uhr

    Onlinefortbildung: Grundlagenseminar - Umgang mit dem EBM in Hausarzt-/Kinderarztpraxen