Schliessen

Job-Detail

Zurück

Business Intelligence (BI) & Data Warehouse Expert*innen

Bewerbungsfrist: 06.11.2020

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und eine wichtige Schlüsselfunktion im Gesundheitswesen. Wir sind für die Sicherstellung der ambulanten medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung der gesetzlich Versicherten in der Hauptstadt zuständig. Wir gewährleisten diese in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft auf einem hohen Qualitätsniveau – rund um die Uhr. Unser Hauptsitz befindet sich in einem modernen Bürogebäude in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung durch Bus und Bahn.

Für die Abteilungen Produktmanagement und IT-Steuerung in unser Hauptabteilung Informationstechnik suchen wir zum nächstmöglichen Termin auf Vollzeitbasis (Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn sie unter Berücksichtigung dienstlicher Belange vollzeitnah erfolgen kann) motivierte und engagierte

Business Intelligence (BI) & Data Warehouse Expert*innen

In dieser Rolle konzeptionieren, designen und betreuen Sie ein hausinternes Datenhaltungs- und Auskunftssystem auf Basis eines Microsoft SQL-Servers. Gleichzeitig sind Sie mitverantwortlich für das Design und die Implementierung eines unternehmensweiten Datawarehouse, welches Sie maßgeblich mitgestalten. Die Konzeption und Aufstellung semantischer und logischer Datenmodelle für unsere Geschäftsprozesse gehören ebenso zu Ihrem Aufgabengebiet, wie auch die Unterstützung der Bereiche Datenmanagement und Datenanalyse. In Zusammenarbeit mit den fachlichen Expert*innen erheben Sie selbstständig die funktionalen Anforderungen an das System und erarbeiten flexible, leistungsfähige Lösungen, die unsere Beschäftigten in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Gemeinsam mit spezialisierten Mitarbeiter*innen der Unternehmensplanung, Fachabteilungen und der IT unterstützen Sie den Aufbau einer Data-Governance.

Ihr Aufgabengebiet

  • Technische Konzeption, Implementierung und Betreuung eines mehrdimensionalen Datenmodells
  • Konzeption und Schaffung von Schnittstellen zu den im Haus eingesetzten Datenbanken SAP ASE, MSSQL und PostgreSQL
  • Spezifikation und Aufbau eines Data-Warehouse
  • Konzeption und Dokumentation/Modellierung von Datenmodellen und Datenarchitekturen
  • Entwicklung und Betreuung eines systematischen Prozesses zum Staging der Daten aus Vorsystemen
  • Erstellung von Dokumentationen für Endanwender*innen und IT-Mitarbeiter*innen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Lastenheften bzw. Entwicklungsaufträgen
  • Beratung der Mitarbeiter*innen im Kontext von Prozessanalysen und -optimierungen
  • Sicherstellung der Datenqualität und Erstellen von Analysen und Auswertungen

Ihr Profil

  • Routinierte Fachkenntnisse in der Datenbankentwicklung mit dem Microsoft SQL Server (SQL, MDX, ETL)
  • Fachkenntnisse in der grafischen Darstellung bzw. Modellierung von Datenarchitekturen auf fachlicher und technischer Ebene
  • die Fähigkeit komplexe Sachverhalte einfach und verständlich zu visualisieren
  • gutes Deutsch in Wort und Schrift, Sprachkompetenzniveau mindestens C1
  • fundiertes IT-Wissen, durch ein Studium z. B. der Informatik oder vergleichbare IT-Ausbildung
  • wünschenswert sind einschlägige Kenntnisse in den Bereichen:
    - Projektplanung
    - Softwareentwicklung/Scripting
    - Reporting
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Elan, die Bereitschaft zum ständigen Lernen und eine hervorragende Kommunikationsfähigkeit
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen und die Fähigkeit adressatengerecht zu kommunizieren

Wir bieten Ihnen

  • eine sichere Perspektive in einem krisensicheren, und zukunftsorientierten Arbeitsverhältnis
  • ein offenes und hilfreiches Team sowie eine ausgewogene und fundierte Einarbeitungsphase
  • Planung und Unterstützung bei Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in modern und ergonomisch ausgestatteten Büros, hellen Räumen, Projekträumen und Rückzugsorten
  • Gesundheitsförderung durch unternehmenseigene Fitnessräume und Erholungsmöglichkeiten in Pausenräumen oder Freizeitlounge, Duschen für Radfahrer*innen
  • die Möglichkeit, sich und Ihre Erfahrungen in ein aufgeschlossenes Umfeld einzubringen
  • flexible Arbeitszeitregelungen (Gleitzeit) bei 38,5 Stunden / Woche
  • eine Eingruppierung nach TV-L gemäß den für die Beschäftigten des Landes Berlin geltenden Entgelttabellen sowie eine tarifvertraglich vereinbarte Jahressonderzahlung
  • ein vergünstigtes Nahverkehrsticket und sehr gute Verkehrsanbindung an den ÖPNV
  • die Möglichkeit der Entgeltumwandlung

Diskretion und die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung sind selbstverständlich. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Ebenso begrüßen wir auch die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins unter der Kennziffer 39_2020 bis zum 06.11.2020 per E-Mail an 

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch erfassen und speichern und ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsverfahrens nutzen. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.