Schliessen

Job-Detail

Zurück

Business-Analyst*in mit Schwerpunkt IT-Anforderungs- und Prozessmanagement

Bewerbungsfrist 30.04.2021

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und hat eine wichtige Schlüsselfunktion im Gesundheitswesen. Wir sind für die Sicherstellung der ambulanten medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung der gesetzlich Versicherten in der Hauptstadt zuständig. Wir gewährleisten diese in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft auf einem hohen Qualitätsniveau – rund um die Uhr. Unser Hauptsitz befindet sich in einem modernen Bürogebäude in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung durch Bus und Bahn.

Für die Abteilung Fahrender Ärztlicher Bereitschaftsdienst / Notdienstpraxen in unserer Hauptabteilung Sicherstellung suchen wir zum nächstmöglichen Termin auf Vollzeitbasis (Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn sie unter Berücksichtigung dienstlicher Belange vollzeitnah erfolgen kann) eine*n motivierte*n und engagierte*n

Business-Analyst*in mit Schwerpunkt IT-Anforderungs- und Prozessmanagement


Ihr Aufgabengebiet    

  • Sie fungieren als Schnittstelle zwischen den Abteilungen „Termin-Servicestelle/Leitstelle des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes“ sowie „Fahrender Ärztlicher Bereitschaftsdienst/Notdienstpraxen“, externen Dienstleistern und interner IT
  • Sie identifizieren, analysieren, dokumentieren und strukturieren die Arbeitsprozesse der Fachabteilungen 
  • Sie erstellen in Abstimmung mit den Prozessbeteiligten Prozessbeschreibungen und Anwendungsdokumentationen für Fachprozesse im Rahmen der Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems
  • Sie identifizieren Verbesserungspotenziale in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen
  • Sie spezifizieren wirtschaftliche und effiziente Digitalisierungslösungen mit externen Dienstleistern und der internen IT
  • Sie leiten und begleiten Projekte    
  • Sie bewerten die Auswirkungen von Organisationsveränderungen für die Fachabteilungen
  • Sie begleiten und unterstützen die Einführung neuer fachspezifischer Software und beraten und schulen Mitarbeitende
  • Sie leiten und begleiten die technische Entwicklung und führen das Testing und die Fehleranalyse durch
  • Sie führen unterstützende Auswertungen auf Datenbanken zu wiederkehrenden Fragestellungen durch und erstellen Reports und Excel-Auswertungen hierzu
  • Sie stellen sicher, dass mit dem IT-System den Anforderungen der Anwendung in Hinsicht auf Qualität, Service und Verfügbarkeit entsprochen wird
  • Sie analysieren Fehlermeldungen und setzen Maßnahmen zur Fehlerbehebung um

Ihr Profil   

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaft-, Medizin- oder technischen Infor-matik oder eines vergleichbaren Studiengangs, wünschenswert mit Erfahrungen in einer Einrichtung der Selbstverwaltung im Gesund-heitswesen oder vergleichbaren Qualifikatio-nen
  • Wünschenswert Berufserfahrung als Business-Analyst*in, IT-Projektleiter*in oder Prozess-manager*in
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, sich in kurzer Zeit detailliertes Fachwissen zu den komplexen Prozessen anzueignen
  • Sie besitzen ein ausgeprägtes analytisch-logisches Denkvermögen und einen strukturier-ten, proaktiven und selbstständigen Arbeitsstil   Sie arbeiten routiniert mit dem MS-Office-Paket und verfügen insbesondere über profunde Kenntnisse in Excel, Word und Power Point
  • Sie haben bereits Anwendungserfahrungen im Bereich Datenbanken und der deskriptiven Datenanalyse und Statistik
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Projekt-, Prozess- und Anforderungsmanagement
  • Sie haben Erfahrungen in der Nutzung und Einführung digitaler Lösungen zur Unterstützung von Fachprozessen anderer (z.B. Jira, SharePoint, DMS oder andere)
  • Sie besitzen die Fähigkeit zur Ziel- und Prioritätensetzung
  • Eine sehr gute Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab


Wir bieten Ihnen

  • eine sichere Perspektive in einem unbefristeten und zukunftsorientierten Arbeitsverhältnis
  • ein offenes und hilfreiches Team sowie eine ausgewogene und fundierte Einarbeitungsphase
  • Planung und Unterstützung notwendiger Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in modern und ergonomisch ausgestatteten Büros, hellen Räumen, Projekträumen und Rückzugsorten
  • Gesundheitsförderung durch unternehmenseigene Fitnessräume und Erholungsmöglichkeiten in Pausenräumen oder Freizeitlounge, Duschen für Radfahrende    
  • die Möglichkeit, sich und Ihre Erfahrungen in ein aufgeschlossenes Umfeld einzubringen
  • flexible Arbeitszeitregelungen (Gleitzeit) bei 38,5 Stunden / Woche
  • eine Eingruppierung nach TV-L gemäß den für die Beschäftigten des Landes Berlin geltenden Entgelttabellen sowie eine tarifvertraglich vereinbarte Jahressonderzahlung
  • ein vergünstigtes Nahverkehrsticket und sehr gute Verkehrsanbindung an den ÖPNV
  • die Möglichkeit der Entgeltumwandlung


Diskretion und die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung sind selbstverständlich. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Ebenso begrüßen wir auch die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins unter der Kennziffer 14_2021 bis zum 30.04.2021 per E-Mail an

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch erfassen und speichern und ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsverfahrens nutzen. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


Haben Sie an alles gedacht?

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe folgender Informationen und Dokumente:

  • Anschreiben in PDF
  • Lebenslauf in PDF (mit Angaben zu vollständigem Bildungsweg, bisherigem Berufsweg, Kenntnissen und Erfahrungen)
  • Zeugnisse in PDF
  • Gehaltsvorstellung
  • die Kennziffer der Ausschreibung
  • nächstmöglicher Eintrittstermin
  • bei Bewerbung auf mehrere Stellen: bitte Hinweis im Anschreiben mit Angabe der Kennziffer

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind das A und O. Sie helfen uns damit, ein möglichst realistisches Bild von Ihnen sowie von Ihren Kenntnissen und Fähigkeiten zu erhalten.


Information zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO

Die KV Berlin erhebt Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.