Schliessen
Youtube
Zurück zu alle FAQs

Themen für Ärzt:innen

Was sind TSVG-Fälle?

TSVG-Fälle (Terminservice- und Versorgungsgesetz) können u. a. im Rahmen der offenen Sprechstunde oder der Behandlung von Neupatient:innen anfallen. Als Neupatient:innen gelten alle Patient:innen, die noch nie oder seit mindestens zwei Jahren nicht mehr in der Praxis waren. Die erbrachten TSVG-Leistungen werden im Abrechnungsquartal extrabudgetär und in voller Höhe zu den Preisen des EBM vergütet. 

War dieser Artikel hilfreich?