Schliessen
Youtube

Zurück

18.05.2022

Für vorläufig aufgenommene DiGA werden weitere Leistungen vergütet

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Weitere Informationen

DiGA (Infoseite)

Seit dem 1. Mai 2022 werden neben der Erstverordnung auch weitere ärztliche Leistungen vergütet, die im Zusammenhang mit vorläufig aufgenommenen DIGA erbracht werden.

Bisher konnten Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen gemäß Anlage 34 zum Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) für dauerhaft und seit dem 1. August 2021 auch für vorläufig im DiGA-Verzeichnis aufgenommene DiGA nur die GOP 01470 für die Erstverordnung von DiGA für Patient:innen ab 18 Jahren abrechnen. KBV und GKV-Spitzenverband haben nun zwei neue Pauschalen zur Vergütung von Verlaufskontrollen und Auswertungen bei vorläufig aufgenommenen DiGA vereinbart. Die Anlage 34 zum BMV-Ä wurde mit Wirkung zum 1. Mai 2022 entsprechend angepasst.

Die GOP 86700 kann von Hausärzt:innen und Kinderärzt:innen abgerechnet werden sowie von Fachärzt:innen der Fachgruppen Innere Medizin mit und ohne Schwerpunkt (inklusive Fachärzt:innen, die an der Onkologie-Vereinbarung teilnehmen), Gynäkologie, Orthopädie, Chirurgie (Ausnahme: Plastische und Ästhetische Chirurgie),Physikalische und Rehabilitative Medizin sowie Fachärzt:innen, die nach Kapitel 16, 21, 22 und 23 Leistungen berechnen dürfen und Fachärzt:innen mit der Zusatzweiterbildung Psychotherapie.

Des Weiteren gelten für die neue Kostenpauschale folgende Abrechnungsvoraussetzungen:

  • einmal im Behandlungsfall berechnungsfähig, höchstens zweimal im Krankheitsfall je DIGA; im Behandlungsfall nicht neben der Erstverordnung derselben DIGA (GOP 01470) abrechenbar 
  • Erfolgen bei einem Versicherten im Behandlungsfall mehrere Verlaufskontrollen von unterschiedlichen DiGA, kann die Leistung mehrfach berechnet werden. 
  • Abrechnung unter Angabe der jeweiligen Pharmazentralnummer (PZN) der DiGA, für die diese Verlaufskontrolle berechnet wurde
  • Keine Abrechnung im Rahmen einer Videosprechstunde
  • aktuell für folgende DiGA berechenbar: Zanadio, Invirto - Die Therapie gegen Angst, Cankado Pro-React Onco, Mawendo, Oviva Direkt für Adipositas und compagnion patella

Werden DiGA dauerhaft in das Verzeichnis aufgenommen, ist die Abrechnung der GOP 86700 nicht mehr möglich. Die für die DiGA zu erbringenden ärztlichen Tätigkeiten müssen in den EBM aufgenommen werden. Diese werden vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in diesem Fall vorab bestimmt.

Neue Pauschale 86701 für Kinderärzt:innen

KBV und GKV-Spitzenverband haben sich auch auf eine neue Vergütungsregelung für Kinderärzt:innen verständigt: Seit dem 1. Mai 2022 können Kinderärzt:innen mit der GOP 86701 (2,00 Euro) die Erstverordnung einer vorläufigen DiGA abrechnen. Die Leistung ist im EBM zunächst bis zum 31. Dezember 2022 befristet und entspricht dem Inhalt der GOP 01470. Kinderärzt:innen können die GOP abrechnen, wenn sie Versicherten zwischen 12 und 17 Jahren erstmals eine vorläufige DiGA verordnen. Im DiGA-Verzeichnis werden derzeit drei vorläufig aufgenommene DiGA der Altersgruppe „Jugendliche (12 – 17 Jahre)“ zugeordnet: Rehappy, Mawendo und compagnion patella.