Schliessen
Youtube

Zurück

28.03.2022

Neue Abrechnungsmöglichkeit für Infusionstherapien mit Immunglobulinen

Neu im EBM

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Eine Infusionstherapie kann ab dem 1. April 2022 auch für eine intravenöse Gabe von Immunglobulinen mit einer Dauer von mindestens 60 Minuten abgerechnet werden.

Die intravenöse Infusionstherapie mit Immunglobinen war bisher im EBM für viele Indikationen nicht adäquat abgebildet. Der Bewertungsausschuss hat deshalb beschlossen, die Infusionstherapie (GOP 02101) um einen obligaten Leistungsinhalt zu erweitern. Durch diese Anpassung kann die GOP 02101 ab dem 1. April 2022 auch für die intravasale Gabe von Immunglobulinen mit einer Dauer von mindestens 60 Minuten abgerechnet werden.