Schliessen
Youtube

Zurück

11.03.2022

Bestellung für 12. Kalenderwoche: Praxen können Novavax-Impfstoff regulär bestellen

COVID-19-Schutzimpfung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Mit der nächsten Impfstoffbestellung bis Dienstag, 15. März, können Ärzt:innen nun erstmals analog der anderen COVID-19-Impfstoffe Nuvaxovid® von Novavax bestellen. Es gibt keine Höchstbestellmenge.

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat mitgeteilt, dass Arztpraxen nun auch den proteinbasierten Impfstoff des US-amerikanischen Herstellers Novavax bestellen können. Mit der Impfstoffbestellung bis Dienstag,15. März, 12 Uhr, können Vertragsärzt:innen somit erstmals Nuvaxovid® ordern. Es gibt keine Höchstbestellmenge. Der Novavax-Impfstoff wird ab 21. März dann analog der anderen COVID-19-Impfstoffe über den Großhandel und die Apotheken an die Praxen verteilt werden. 

Das Novavax-Vakzin ist für Personen ab 18 Jahren zugelassen. Eine Mehrdosendurchstechflasche (Vial) von Nuvaxovid enthält zehn Dosen zu je 0,5 ml. Es ist keine Rekonstitution notwendig. (Mehr zur Anwendung und Abrechnung des COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid® hier)

Auch die COVID-19-Impfstoffe der anderen Hersteller sind weiterhin ausreichend verfügbar. 

Bestellmenge pro Ärztin/Arzt für die Woche vom 21. bis 27. März 2022; Bestellung bis Dienstag, 15. März, 12 Uhr

  • COVID-19-Impfstoff Comirnaty: Höchstbestellmenge 240 Dosen je Arzt/Ärztin
  • COVID-19-Impfstoff Comirnaty für 5- bis 11-Jährige: keine Höchstbestellmenge
  • COVID-19-Impfstoff Spikevax: keine Höchstbestellmenge
  • COVID-19-Impfstoff Nuvaxovid: keine Höchstbestellmenge
  • COVID-19-Impfstoff Janssen: keine Höchstbestellmenge

Bitte beachten Sie:

  • Der Impfstoff für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung wird auf einem Rezept bestellt. 
  • Auch in den kommenden Wochen wird genügend Impfstoff verfügbar sein. Bestellen Sie deshalb nur so viel Impfstoff, wie sie in der jeweiligen Woche verimpfen können.
  • BioNTech-Pfizer ab 12 Jahren: Auf dem Rezept kann nicht zwischen Konzentrat und Fertiglösung unterschieden werden. Die Verteilung erfolgt durch den Großhandel beziehungsweise die Apotheken.
  • Impfstoff für die Altersgruppe 5 bis 11 Jahre: Praxen geben auf dem Rezept an, wie viele Dosen sie für Zweitimpfungen benötigen, um diese in jedem Fall sicherzustellen.

Impfstoff von Johnson & Johnson länger haltbar

Eine Neuerung gibt es beim Impfstoff von Johnson & Johnson. Die COVID-19 Vaccine Janssen® ist bei Kühlschranktemperaturen von 2 °C bis 8 °C anstatt 4,5 Monate nun bis zu 11 Monate haltbar, wobei das aufgedruckte Verfalldatum (EXP) nicht überschritten werden darf.  Die Produktinformation wurde entsprechend angepasst.

Alle aktuellen Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung – von der Bestellung bis zur Abrechnung, finden Sie hier.