Schliessen
Youtube

Zurück

07.02.2022

Online-Möglichkeit für den praktischen Anteil der Ultraschallkurse

Ultraschalldiagnostik

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Vertragsärzt:innen können den praktischen Teil der Ultraschallkurse vorübergehend online absolvieren, wenn Untersuchungen an besonders schutzbedürftigen Personen (z. B. Schwangere) durchzuführen sind.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband (Partner des Bundesmantelvertrags) haben sich angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie rückwirkend zum 1. Oktober 2021 darauf geeinigt, dass die praktischen Kursbestandteile gemäß § 6 der Ultraschall-Vereinbarung unter bestimmten Voraussetzungen durch Online-Anteile ersetzt werden können. Die theoretischen Kursbestandteile der Ultraschallkurse können bereits 1. Oktober 2021 in Teilen oder gesamt als Onlinekurs abgehalten werden.

Die Sonderregelung ist zunächst bis 31. März 2022 befristet und in der Ultraschall-Vereinbarung als Protokollnotiz Nr. 5 angefügt worden. 

Hierbei werden Patient:innen einbezogen, die aufgrund der Gefährdungslage durch das Coronavirus – SARS-COV-2 einer besonderen Schutzbedürftigkeit unterliegen. Zu den weiteren Voraussetzungen gehören:

  • Die Kursleiter:innen müssen die kontinuierliche Teilnahme an den online durchgeführten Kursbestandteilen überprüfen können.
  • Es gibt Interaktionsmöglichkeiten zwischen Kursleiter:in und Kursteilnehmer:innen durch eine geeignete Plattform und darüber angebotene Anwendungen (z. B. Live-Chat, Video-Talk etc.) mit dem Ziel, Kursinhalte (z. B. Fallbeispiele) interaktiv zu erarbeiten.
  • Fester Bestandteil sind Live-Ultraschall-Untersuchungen, bei denen die Durchführung der Untersuchung durch die Kursleiterin oder den Kursleiter per Kamera übertragen wird.
  • Teilnehmen dürfen maximal 10 Personen je Kursleiter:in bzw. Ausbilder:in.

Die KV Berlin entscheidet darüber, ob die Online-Kurse als temporärer Ersatz für die praktischen Inhalte geeignet sind und anerkannt werden können.

Hinweis: Die aktualisierte Ultraschall-Vereinbarung steht demnächst online zur Verfügung.