Schliessen
Youtube

Zurück

31.01.2022

oKFE-Dokumentation: Elektronische Datenübermittelung für 2021 muss bis Ende Februar erfolgen

Organisierte Krebsfrüherkennung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Die Sonderregelung zur Dokumentation für die Krebsfrüherkennungsprogramme Gebärmutterhalskrebs und Darmkrebs ist abgelaufen. Ärzt:innen müssen Daten bis 28. Februar elektronisch an die KV übermitteln.

Die befristete Sonderregelung bezüglich der elektronischen Übermittelung der Dokumentationsdaten für die Programmbeurteilung für die Krebsfrüherkennungsprogramme Gebärmutterhalskrebs und Darmkrebs abgelaufen. Sie galt vom 1. Oktober 2020 bis zum 31. Dezember 2021, falls eine fristgerechte Datenübermittlung aus technischen Gründen nicht möglich war.

Sofern noch nicht erfolgt, sind die Dokumentationsdaten für die Quartale des Erfassungsjahres 2021 (Q1/2021; Q2/2021; Q3/2021 und Q4/2021) spätestens bis zum 28. Februar 2022 über das Onlineportal der KV Berlin elektronisch an die Datenannahmestelle zu übermitteln

Ab 2022 erfolgt die Dokumentation regulär, was bedeutet, dass die beteiligten Ärzt:innen ihre Dokumentation quartalsweise elektronisch über das Onlineportal an die Datenannahmestelle der KV Berlin übersenden. Hierzu nutzen Ärzt:innen die entsprechenden Dokumentationsbögen in der Praxissoftware.