Schliessen
Youtube

Zurück

28.01.2022

Weiterhin Sonderregelungen für NäPA

Corona-Pandemie

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Aufgrund der andauernden Pandemie werden für die nicht-ärztliche Praxisassistenz die Fristen für den Abschluss der Fortbildung und für den Nachweis des Refresher-Kurses bis zum 31. März verlängert.

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie wurden die Fortbildungsveranstaltungen für die in Ausbildung befindlichen nicht-ärztlichen Praxisassistent:innen (NäPA) sowie die Refresher-Fortbildungen für die NäPA zum Teil ausgesetzt oder der Unterricht erfolgte nur teilweise. Die KBV hat sich mit den Krankenkassen daher erneut darauf geeinigt, die Sonderregelungen zum Abschluss der Fortbildung und zur Drei-Jahres-Frist für die Refresher-Fortbildung um weitere sechs Monate zu verlängern.

Entsprechend wurden Änderungen in der Delegations-Vereinbarung (Vereinbarung über die Erbringung ärztlich angeordneter Hilfeleistungen in der Häuslichkeit der Patienten, in Alten- oder Pflegeheimen oder in anderen beschützenden Einrichtungen gem. § 28 Abs. 1 Satz 2 SGB V oder in hausärztlichen Praxen – Anlage 8 zum BMV-Ärzte) rückwirkend zum 1. Oktober 2021 vorgenommen.

Somit kann die Genehmigung für den Einsatz einer nicht-ärztlichen Praxisassistenz von der KV Berlin auch dann erteilt werden, wenn eine nachweislich begonnene Fortbildung zur NäPA noch läuft und der voraussichtliche Abschluss der Fortbildung bis zum 31. März 2022 erfolgt – die Genehmigung ist gemäß § 8 Abs. 3 der vg. Vereinbarung entsprechend zu befristen.

Zur Aufrechterhaltung der Genehmigung für die NäPA ist gemäß § 7 Abs. 6 der vg. Vereinbarung alle drei Jahre eine Fortbildung mit mindestens 16 Stunden Dauer nachzuweisen, davon mindestens je 8 Stunden Notfallmanagement, inklusive Übungen am Phantom, und mindestens je acht Stunden Fortbildung zur Weiterentwicklung des Berufsbildes der nicht-ärztlichen Praxisassistentin bzw. des nicht-ärztlichen Praxisassistenten insbesondere in Bezug auf Digitalisierungund Telemedizin.

Die Frist für den Nachweis der Fortbildung (Refresher-Kurs) kann somit um weitere sechs Monate verlängert werden, sofern die Frist der drei Jahre im Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis zum 31. März 2022 endet.

Sobald das Unterschriftenverfahren abgeschlossen ist, steht die geänderte Delegations-Vereinbarung auf der Website der KBV zur Verfügung.