Schliessen
Youtube

Zurück

20.12.2021

Noch weniger BioNTech, Bestellung für erste Januarwoche auch schon bis 21.12. möglich

COVID-19-Impfung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Weitere Informationen

KBV-PraxisNachricht

Diese Woche können nur rund ein Viertel des bestellten BioNTech-Impfstoffs ausgeliefert werden. Die Bestellung für Anfang Januar kann auf separaten Rezept bereits bis zum 21. Dezember erfolgen.

Während die Bestellungen für Moderna wieder komplett bedient werden, wird nach Aussagen des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) für diese Woche nur rund ein Viertel des bestellten Impfstoffs von BioNTech/Pfizer ausgeliefert werden können. Ärzt:innen erhalten im Regelfall nur ein Vial des Impfstoffs.

Für die Woche nach Weihnachten stellt der Bund rund 0,8 Millionen BioNTech-Impfdosen bereit. Für die erste Januarwoche wären es nach aktuellem Stand 1,2 Millionen Dosen. Über zusätzliche Lieferungen verhandelt das BMG derzeit mit dem Hersteller.

Bis zum 21. Dezember kann neben dem Impfstoff für die letzte Dezemberwoche auch bereits der Impfstoff für die erste Januarwoche (3. bis 9. Januar) bestellt werden. Die Bestellung wird in der Apotheke auf einem separaten Rezept und der Kennzeichnung „1.KW“ eingereicht. Der Bestelltermin bis 28. Dezember 12 Uhr bleibt unverändert bestehen.

Bitte beachten: Aufgrund der Feiertage kann sich die Auslieferung der Impfstoffe durch den Großhandel in beiden Wochen eventuell um einen Tag verschieben. Die Praxen erhalten den Impfstoff dann am 28. Dezember beziehungsweise am 4. Januar.

Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer ab sofort bestellbar

Auch der Impfstoff von BioNTech/Pfizer für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren kann ab sofort bis zum 4. Januar 2022 bestellt werden. Die nächste Auslieferung des Kinderimpfstoffs wird in der zweiten Januarwoche (ab 10. Januar) erfolgen.

Bestellmenge pro Ärztin/Arzt für die Wochen 27.12.-02.01 und 03.-09.01.; Bestellung jeweils bis Dienstag, 21.+28. Dezember, 12 Uhr

  • COVID-19-Impfstoff Comirnaty®: Höchstbestellmenge 30 Dosen je Ärztin/Arzt (*ggf. Anpassung für Bestellung bis 28.12., wenn zusätzlicher Impfstoff zur Verfügung steht)
  • COVID-19-Impfstoff Spikevax®: Keine Höchstbestellmenge  
  • COVID-19-Impfstoff Janssen® von Johnson & Johnson: Keine Höchstbestellmenge

Bitte beachten Sie:

  • BioNTech/Pfizer: Abhängig von der Zahl der bestellenden Ärzt:innen müssten Praxen sich darauf einstellen, dass sie weniger als 30 Dosen erhalten 
  • Der Impfstoff für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung wird auf einem Rezept bestellt. Bestellen Sie nur so viel Impfstoff, wie sie in der Woche verimpfen können.

Alle aktuellen Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung – von der Bestellung bis zur Abrechnung finden Sie hier.