Schliessen

Detailansicht

Zurück

25.05.2021

Bestellung 22. Kalenderwoche: Weiterhin begrenzte Impfstoffmenge

COVID-19-Schutzimpfung

Für die Woche vom 31. Mai bis 6. Juni stehen nur rund 3,2 Millionen Impfstoffdosen von BioNTech/Pfizer, Johnson & Johnson und AstraZeneca für Arztpraxen bereit.

Der Bund wird für die Woche vom 31. Mai bis 6. Juni etwa 3,2 Millionen Impfstoffdosen für die Arztpraxen bereitstellen: rund 2,2 Millionen von BioNTech/Pfizer, 720.000 von Johnson & Johnson und 300.000 von AstraZeneca.

Bestellmenge pro Ärztin/Arzt; Bestellung bis Dienstag, 25. Mai, 12 Uhr:

  • COVID-19-Impfstoff Comirnaty®: maximal 24 Dosen (4 Vials) für Erstimpfungen
  • COVID-19-Impfstoff Vaxzevria®: maximal 20 Dosen (2 Vials) für Erstimpfungen
  • COVID-19-Impfstoff Janssen®: keine Obergrenze

Für Zweitimpfungen gibt es keine Obergrenzen.

Wie Sie bei der Planung und Bestellung des Impfstoffs für die Zweitimpfungen mit BioNTech/Pfizer vorgehen können, lesen Sie in der Praxis-News vom 6. Mai.

Liefermenge

Da die Impfstoffmenge nach wie vor begrenzt ist, hängt die tatsächliche Liefermenge pro Arzt für Erstimpfungen von der Anzahl der bestellenden Ärzt:innen und der Bestellmenge insgesamt ab. 

Sofern mit Vaxzevria® auch bereits Zweitimpfungen stattfinden, ist es möglich, dass Ärzt:innen von AstraZeneca keine Impfstoffdosen für Erstimpfungen erhalten. Bei Johnson & Johnson können Ärzt:innen mit rund 25 Dosen (5 Vials) rechnen, wenn die Zahl der bestellenden Ärzt:innen nahezu konstant bleibt.

Lieferzeitpunkt von AstraZeneca

Das Pharmaunternehmen AstraZeneca hat dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mitgeteilt, dass wegen verzögerter Freigaben eine Lieferung erst zu Anfang der ersten Juniwoche (22. KW) erfolgen wird. Daher werden 300.000 Dosen AstraZeneca erst Mitte der Woche an die Arztpraxen ausgeliefert werden können.

Alle aktuellen Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung – von der Bestellung bis zur Abrechnung finden Sie hier.