Schliessen

Zurück

19.05.2021

BioNTech/Pfizer: Lagerung bis zu 31 Tage im Kühlschrank möglich

COVID-19-Schutzimpfung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Der aufgetaute und unverdünnte Impfstoff von BioNTech/Pfizer ist bis zu einem Monat im Kühlschrank haltbar. Außerdem wird der Impfstoff in neuen Durchstechflaschen ausgeliefert.

Neue Stabilitätsdaten des Herstellers BioNTech/Pfizer haben bestätigt, dass der aufgetaute und unverdünnte Impfstoff Comirnaty® bis zu einem Monat (31 Tage) bei 2 bis 8 Grad Celsius im Kühlschrank aufbewahrt werden kann. Die erweiterte Lagerungsdauer gilt ab sofort und für alle aktuell verfügbaren und zukünftigen Chargen.

Achtung: An den anderen Lagerungszeiten, beispielsweise für den verdünnten Impfstoff oder bei Transport der aufgetauten, unverdünnten Durchstechflaschen hat sich nichts geändert. Eine aktualisierte Fachinformation für Comirnaty® der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und des Paul-Ehrlich-Institutes finden Sie hier. Die Informationen auf der Infoseite zur COVID-19-Schutzimpfung werden in Kürze aktualisiert. 

Neue Durchstechflaschen im Umlauf

Seit dieser Woche sind außerdem neue Durchstechflaschen mit dem Impfstoff Comirnaty® im Umlauf. Diese seien nach Hersteller wenige Millimeter höher und haben einen etwas geringeren Durchmesser. Die neuen Etiketten wurden mit der Information „nucleoside modified“ erweitert und das Pfizer-Logo durch ein neues Design ersetzt. An der Dosiermenge der Durchstechflaschen oder dem Umgang mit dem Impfstoff hat sich laut Hersteller jedoch nichts geändert.

Alle aktuellen Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung – von der Bestellung bis zur Abrechnung finden Sie hier.