Schliessen

Detailanischt

Zurück

Seminaranmeldung

Hygienemanagement in ambulant operierenden Praxen Entfällt

28.10.

Uhrzeit
10.30 - 16.30 Uhr (inkl. Pause & Snack)

Ort
KV Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin

Zielgruppe
Ärztinnen/Ärzte, Niederlassungswillige Ärztinnen/Ärzte, Praxismitarbeitende

Referentin
Cornelia Görs

Gebühr 125 Euro

Teilnehmerzahl max. 20

Fortbildungspunkte 8



Kontakt

Veranstaltungsbüro

030 / 31 003-379 /-416

Ambulant operierende Einrichtungen müssen, neben der Erstellung eines praxisinternen Hygieneplans (unter Berücksichtigung der innerbetrieblichen Verfahrensweisen), gemäß des Infektionsschutzgesetzes u. a. Maßnahmen zur Infektionshygiene festlegen. Auch das Auftreten nosokomialer Infektionen sowie von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen gegen Antibiotika sowie deren Verbrauch muss erfasst und bewertet werden.

Thematisiert werden darüber hinaus auch die Aufgaben des Arztes als Leiter der Einrichtung, Meldungen von Infektionserkrankungen, mikrobiologische Untersuchungen sowie die Durchführung und Dokumentation von Hygienebelehrungen und Fortbildungen durch den Leiter der Einrichtung bzw. durch Dritte (bspw. Medizinprodukte-Hersteller). Gerne können Sie Ihren Hygieneplan mitbringen.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Rahmenbedingungen / RKI / KRINKO
  • Hygienische Voraussetzungen
    • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
    • Patienten-, Personal- / Umgebungshygiene
    • Räumliche Gestaltung
  • Prä-, peri- und postoperative Abläufe (QM)
  • Surveillance, Qualitätssicherung
  • Medizinprodukte-Aufbereitung
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssichernde Maßnahmen
    • Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen
    • Dokumentation (Tracer-Eingriffe, nosokomiale Infektionen)

Weitere Informationen zum Thema: Hygiene/Medizinprodukte und ihre Aufbereitung