Schliessen

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit: Information zu den Kriterien

In der Praxis-Suche der KV Berlin werden Aussagen zur Barrierefreiheit der einzelnen Praxen aufgeführt und beruhen auf Aussagen der Praxis. Grundlage bilden die bundeseinheitliche Kriterien zur Beschreibung der Zugänglichkeit der Praxen, vorgegeben von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Details zu den Kriterien sind auf dieser Info-Seite aufgeführt.

Zugang und Praxisräume

Praxisräume uneingeschränkt barrierefrei zugänglich

Alle genannten Merkmale müssen zutreffen:

  • Ebenerdiger Zugang (Schwellenhöhe max. 3 cm bzw. Rampen mit max. 6 % Steigung) und/oder: rollstuhlgerechter Aufzug (Türbreite mind. 90 cm, Tiefe mind. 140 cm; Fahrstuhlkabine mindestens 110 cm x 140 cm)
  • Türbreite der Eingangs- und Innenraumtüren mindestens 90 cm
  •  Bewegungsflächen (zusammenhängende unverstellbare Bodenfläche) in den Räumen mindestens 150 cm x 150 cm

Praxisräume weitgehend barrierefrei zugänglich

Alle genannten Merkmale müssen zutreffen:

  • Weitgehend ebenerdiger Zugang (max. eine Stufe bzw. Rampen mit max. 20 % Steigung) und/oder: Aufzug (Türbreite mindestens 70 cm, Fahrstuhlkabine mind. 70 cm x 90 cm)
  • Türbreite der Eingangs- und Innenraumtüren mind. 80 cm
  • Bewegungsflächen (zusammenhängende unverstellbare Bodenfläche) in den Räumen mindestens 110 cm x 110 cm

Praxisräume für gehbehinderte Patienten zugänglich

Alle genannten Merkmale müssen zutreffen:

  •     Zugang mit maximal drei aufeinander folgenden Stufen (Höhe der Stufen je max. 15 cm)
  •     Handläufe/Geländer vorhanden
  •     Sitzgelegenheiten in Anmelde- und Wartezonen

Praxisräume nicht barrierefrei zugänglich

Sanitärbereich

Barrierefreies WC vorhanden

Alle genannten Merkmale müssen zutreffen:

  •     Türen öffnen nach außen, Türbreite mindestens 90 cm
  •     Bewegungsfläche vor dem WC mindestens 150 x 150 cm
  •     Toilette von der Seite mit Rollstuhl anfahrbar, d.h. Bewegungsraum neben WC mind. 90 cm
  •     Waschbecken unterfahrbar (max. 80 cm hoch und 55 cm tief)
  •     Haltegriffe und Notruf vorhanden

Bedingt barrierefreies WC vorhanden

Alle genannten Merkmale müssen zutreffen:

  •     Stufenloser Zugang
  •     Türbreite mind. 90 cm
  •     Großzügige Bewegungsfläche vor dem WC
  •     Haltegriffe
Besonderheiten

Orientierungshilfen für Sehbehinderte

Zum Beispiel:

  • Blendfreie Beleuchtung von Fluren beziehungsweise Treppenhäusern
  • Kontrastreiche Markierung von Treppenstufen
  • Handläufe und gut lesbare Beschilderungen

Kommunikation über SMS, Fax oder E-Mail

  •     Möglichkeit zur Terminvereinbarung über Fax, SMS oder E-Mail

Induktionsschleife vorhanden

  •     Induktive Höranlage am Anmeldetresen und/oder im Behandlungszimmer

Höhenverstellbare Untersuchungsmöbel

  •     Höhenverstellbare Untersuchungsstühle und Liegen
Parkmöglichkeiten

Behindertenparkplatz

  •     Breite mindestens 350 cm, Bordsteine abgesenkt

Parkplätze vorhanden

  •     Mit reservierten Plätzen für Besucher der Praxis