Schliessen
InstagramYoutube

Zurück

19.08.2022

Zweite Booster-Impfung für Personen ab 60 Jahren empfohlen

COVID-19-Schutzimpfung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine zweite Auffrischimpfung jetzt bereits Personen ab 60 Jahren sowie Kindern ab 5 Jahren, die bestimmte Grunderkrankungen haben.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Impfempfehlung zur COVID-19-Schutzimpfung aktualisiert. Hintergrund dieser Aktualisierung ist es, gefährdete Menschen noch besser vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen und Todesfälle zu vermeiden.

So wird die zweite Auffrischimpfung jetzt bereits allen Personen ab 60 Jahren empfohlen. Auch für Kinder ab 5 Jahren wird die zweite Auffrischung empfohlen, wenn die Kinder spezielle Grunderkrankungen aufweisen und so ein höheres Risiko haben, schwer an COVID-19 zu erkranken.

Insgesamt empfiehlt die STIKO die zweite Booster-Impfung für folgende Personengruppen:
 

PersonengruppenImpfabstand
  • Personen ab 60 Jahren 
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
  • Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem Kontakt mit den Patienten bzw. Bewohnern
  • Kinder ab fünf Jahren mit Grunderkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Verläufe haben. Hierzu gehören z. B.: 
    • Chronische Erkrankungen der Atmungsorgane (inklusive Asthma bronchiale und COPD)
    • Chronische Herz-/Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen
    • Diabetes mellitus und andere Stoffwechselerkrankungen
    • Chronische neurologische Erkrankungen
    • Personen mit angeborener oder erworbener Immundefizienz (inkl. Patienten mit neoplastischen Krankheiten)
    • HIV-Infektion
Frühestens sechs Monate nach der ersten Auffrischimpfung (in begründeten Einzelfällen auch bereits nach frühestens vier Monaten)
Personen mit Immundefizienz ab dem Alter von fünf JahrenFrühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung

Impfstoff von Novavax auch für Kinder- und Jugendliche empfohlen 

Bisher wurde der Impfstoff Nuvaxovid von Novavax für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Die STIKO empfiehlt den Impfstoff jetzt auch für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Der Impfabstand zwischen Erst- und Folgeimpfung soll mindestens drei Wochen betragen.