Schliessen

Zurück

21.09.2021

STIKO empfiehlt Impfung für Schwangere und Stillende

COVID-19-Schutzimpfung

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.


Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Schwangeren ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel sowie ungeimpften Stillenden sich gegen COVID-19 impfen zu lassen.

Nach eingehender Beratung und Bewertung der aktuellen Datenlage empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut noch ungeimpften Schwangeren eine COVID-19-Schutzimpfung ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel (2. Trimenon) mit je zwei Impfdosen eines zugelassenen mRNA-Impfstoffes. Wurde die Schwangerschaft nach bereits erfolgter Erstimpfung festgestellt, kann die Zweitimpfung ebenfalls ab dem 2. Trimenon durchgeführt werden.

Die Impfempfehlung gilt auch für ungeimpfte stillende Frauen. Sie sollen ebenfalls die Impfungen in einem Abstand von drei bis sechs (Comirnaty von BioNTech/Pfizer) bzw. vier bis sechs (Spikevax von Moderna) Wochen erhalten. 

Darüber hinaus solle laut STIKO allen Ungeimpften im gebärfähigen Alter die Impfung angeboten werden, damit bereits vor der Schwangerschaft ein optimaler Impfschutz besteht.

Lassen Sie sich von ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt bzw. ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt bzgl. einer COVID-19-Schutzimpfung beraten und wägen Sie gemeinsam Nutzen und Risiken ab.