Schliessen

Detailansicht

Zurück

04.12.2020

Krankschreibung per Telefon verlängert

Corona-Pandemie

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.

Weitere Informationen

Infoseite Corona

Seit dem 19. Oktober können Patientinnen und Patienten für bis zu sieben Kalendertage eine telefonische Krankschreibung vom Arzt erhalten. Diese zunächst bis Ende des Jahres befristete Regelung wurde jetzt bis zum 31. März 2021 verlängert. 

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage sind befristet vom 19. Oktober bis zum 31. März 2021 telefonische Krankschreibungen möglich. Patientinnen und Patienten mit leichten Erkältungssymptomen müssen sich somit nicht für die Feststellung der Arbeitsunfähigkeit in eine Praxis begeben, sondern können nach eingehender Befragung durch den behandelnden Arzt oder die behandelnde Ärztin per Telefon krankgeschrieben werden. Die Maßnahme soll die Gefahr von möglichen Ansteckungen im Wartezimmer der Praxen verringern.

Die Krankschreibung gilt für sieben Tage und kann einmalig für weitere sieben Tage telefonisch verlängert werden.