Schliessen

Detailansicht

Zurück

09.09.2020

Grippeschutzimpfung demnächst möglich

Impfen

Weitere Informationen

Impfen-info.de (Infoseite der Bundeszentrale für gesundheitlich Aufklärung)

Der Text gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Über ggf. weitere Neuigkeiten zum Thema wird an anderer Stelle informiert.

Eine Grippeimpfung schützt nicht vor dem Coronavirus, aber sie verringert das Risiko, an zwei Infektionen gleichzeitig zu erkranken. Risikopatienten sollten jetzt einen Termin vereinbaren.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist davon auszugehen, dass sich in diesem Jahr mehr Menschen gegen die saisonale Influenza impfen lassen wollen. Die KV Berlin empfiehlt deshalb impfwilligen Patientinnen und Patienten frühzeitig einen Termin bei ihrer Ärztin oder Arzt zu vereinbaren.

Für folgende Personengruppen ist eine Impfung sinnvoll und die Kosten für die Impfung mit dem Vierfach-Impfstoff werden von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen:

  • Personen ab 60 Jahre
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens
  • Personen mit schweren neurologischen Grundkrankheiten und einem geschwächten Immunsystem
  • Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel
  • Bewohner von Alters- und Pflegeheimen und Personen, die als mögliche Infektionsquelle Risikopersonen gefährden könnten
  • Personen, die aus beruflichen Gründen viel Kontakt zu anderen Personen haben und sich dadurch schneller anstecken können. Dies sind vor allem Personen mit viel Publikumsverkehr sowie medizinisches Personal.