Datenschutzerklärung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an den von uns angebotenen Dienstleistungen.
Der Schutz sämtlicher von Ihnen, als Interessent, unser Mitglied, Bürger oder Nutzer dieser Webseite herrührenden persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund hat der Datenschutz für uns eine hohe Priorität. Durch die dazugehörigen Datensicherheitsmaßnahmen verwirklichen wir unsere hohen Ansprüche im Rahmen der hiermit zusammenhängenden Prozesse.

Dies sind die Datenschutzbestimmungen der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin, vertreten durch die Vorsitzende Dr. Margret Stennes.
Für Inhalte anderer Webseiten, auf die Sie möglicherweise durch auf unseren Webseiten angebrachte externe Hyperlinks gelangen können, übernehmen wir keine Verantwortung. Externe Links werden wir soweit möglich als solche kennzeichnen. Sollten Sie bemerken, dass Links auf unserer Webseite auf Internetseiten verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, benachrichtigen Sie uns bitte über die E-Mail-Adresse

kvbe@kvberlin.de

Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen.

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweiligen Dienstleistungen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Kassenärztliche Vereinigung Berlin
Masurenallee 6 A
14057 Berlin
E-Mail: kvbe@kvberlin.de

Datenschutzbeauftragter:
Datenschutzbeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
Tel: +49 (30) 31003-435 / 403
E-Mail-Adresse datenschutz@kvberlin.de.

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. als Interessent, Mitglied oder Bürger. Das heißt: Insbesondere, wenn Sie sich für unsere Angebote interessieren, Anträge einreichen oder sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden.

Folgende persönliche Daten verarbeiten wir:

  • Bestandsdaten
    z.B. Vor- und Nachnamen, Adresse
  • Kontaktdaten
    z.B. E-Mail, Telefonnummer
  • Nutzungsdaten
    z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten
  • Meta- /Kommunikationsdaten
    z.B. IP-Adressen, Geräte-Informationen

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder von der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, zum Beispiel Informationen über Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs.

3. Wofür verarbeiten wir automatisiert Ihre personenbezogenen Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wenn Sie uns in bestimmten Fällen ihre persönlichen Daten mitteilen, behandeln wir diese entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich. Wenn Sie uns eine E-Mail senden oder ein Online-Formular auf unserer Webseite ausfüllen und an uns abschicken, dann verarbeiten wir Ihre dort angegebenen persönlichen Daten (zum Beispiel Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse) ausschließlich für unsere Korrespondenz: um Ihnen die erbetenen Unterlagen oder Informationen zu übersenden oder für die bei dem einzelnen Formular gegebenenfalls genannten anderen Zwecke. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen dort nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes NEU (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten. Die konkrete Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hängt davon ab, in welchem Zusammenhang und für welchen Zweck wir Ihre Daten erhalten.

4. Wir nutzen Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben haben. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erarbeiteten Daten.

5. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin erhalten nur die Personen und Stellen die betroffenen Daten, die für den jeweiligen Vorgang zuständig sind. Die Daten können zu den oben genannten Zwecken auch an Dienstleister übermittelt werden. Darüber hinaus können personenbezogene Daten an weitere Empfänger übermittelt werden, soweit dies zur Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist (zum Beispiel an Aufsichtsbehörden).

Sollten personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (zum Beispiel die Vereinbarung von EU Standard Vertragsklauseln, Privacy Shield) vorhanden sind. Sie können die Informationen auch unter den eingangs genannten Kontaktinformationen anfordern.

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannte Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch, in Steuergesetzen und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach in der Regel bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu 30 Jahren).

7. Warum sind uns ihre Rechte wichtig?

Wir wollen so schnell wie möglich auf alle Ihre Fragen antworten.
Manchmal kann es aber trotzdem bis zu einem Monat dauern, ehe sie eine Antwort von uns bekommen – sofern dies gesetzlich zulässig ist. Sollten wir länger als einen Monat für eine abschließende Klärung brauchen, sagen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bescheid, wie lange es dauern wird. In einigen Fällen können oder dürfen wir keine Auskunft geben. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, teilen wir Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.

8. Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen maschinenlesbaren Format zustehen.

9. Widerspruchsrecht / Widerrufsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

10. Einsatz von Cookies

Als „Cookie“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (beziehungsweise dem Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. An einigen Stellen setzen wir sitzungsbezogene Cookies ein. Sie werden eingesetzt, um einer Web basierenden Applikation die Möglichkeit zu geben, den Status eines Online-Besuchs zu verwalten und eine reibungslose Navigation zwischen den einzelnen Diensten und Inhalten auf der Webseite zu ermöglichen. Gelegentlich kann es vorkommen, dass personen- beziehungsweise rechnerbezogene Cookies eingesetzt werden. Derartige längerfristige Cookies werden insbesondere dazu benutzt, um Ihnen als Internet-Nutzer dauerhaft wiederkehrende Einstellungen auf unserer Webseite zur Verfügung stellen zu können. Sollten in längerfristigen Cookies personenbezogene Daten abgespeichert werden, wird jedoch immer vorher ihre Einwilligung zur Speicherung eingeholt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über das Setzen von Cookies vorher informiert oder aber auch die Annahme von Cookies vollständig verweigert. Die Verweigerung von Cookies kann Funktionseinschränkung auf unserer Webseite zur Folge haben. Wir bitten hierfür um Verständnis.

11. Einsatz von Analyse-Tools

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Webseite. Hierzu werden Cookies eingesetzt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Webseitennutzung werden an unsere Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Webseite auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Webseite zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hierhier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.
12. Informationsübertragung und Verschlüsselung
Wenn Sie eine Nachricht an uns über das Kontaktformular versenden, wird zur Übertragung dieser Informationen die Verschlüsselungstechnik SSL (Secure Socket Layer) mit einer Schlüssellänge von mindestens 128 Bit eingesetzt.

13. Umgang mit E-Mail

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse benutzten wir, um Ihnen per E-Mail mit der gewünschten Information zu antworten. Dabei versenden wir personenbezogene oder vertrauliche Informationen nur auf verschlüsseltem Weg und falls das nicht möglich ist, per Briefpost. Bezieht sich der Inhalt Ihrer Nachricht auf ein Vertragsverhältnis, bewahren wir die E-Mail auf. Die E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Korrespondenz mit Ihnen gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Von uns erhalten Sie keine unaufgeforderten E-Mails. Bekommen Sie trotzdem unaufgefordert eine E-Mail, die vorgibt, von uns zu stammen, so ist sie gefälscht und sollte gelöscht werden. Bevor Sie uns auf unverschlüsseltem Weg eine E-Mail schicken, bedenken Sie bitte, dass deren Inhalt im Internet nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt ist. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, wenn Sie eine Nachricht an uns schicken möchten, hierfür unser Kontaktformular zu nutzen.

14. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Webseiten-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit-Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit-Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit-v3-Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren/oberen Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
15. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Website unter https://www.kvberlin.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin