KV-Blatt 09/2015

KV-Blatt 09/2015 Titelblatt Mit dem Inkrafttreten des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes (VSG) am 22. Juli diesen Jahres ging ein seit vielen Monaten heftig diskutiertes Reformgesetz an den Start, dessen mögliche Auswirkungen auf die vertragsärztliche Berufssphäre das KV-Blatt bereits in der Dezemberausgabe 2014 beschäftigte. Unsere damalige Schlagzeile "2.180 Praxenin Berlin von Zwangsaufkauf bedroht" sorgte kurz vor Weihnachten für Unruhe unter Berlins Niedergelassenen. Zu Unrecht? Das KV-Blatt wollte von dem für Zulassungsfragen zuständigen Hauptabteilungsleiter Wolfgang Pütz wissen, ob die Sorgen der Niedergelassenen im Hinblick auf die im GKV-VSG enthaltenen Neuerungen berechtigt seien. Die detaillierte Einschätzung des KV-Juristen ist gleichzeitig der Start einer mehrteiligen Serie, mit der das KV-Blatt seinen Leserinnen und Lesern in den kommenden Ausgaben noch mehr Informationen rund um das umstrittene Gesetz bieten wird.

Titelbild

Editorial

Aus dem Inhalt

Forum

Nachrichten

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Service

Kunst und Kultur

Medizinisches Thema

Termine

Kleinanzeigen

Amtliche Bekanntmachungen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin