KV-Blatt 05/2014

KV-Blatt 05/2014 Titelblatt Reform des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes - noch sind einige Kassenärztliche Vereinigungen mit der Abrechnung des letzten Quartals 2013 befasst, jenem Vierteljahr, in dem der Hausarzt-EBM scharf geschaltet wurde. Da scheint es, glaubt man einer Umfrage von "facharzt.de", in vielen KVen noch Probleme zu geben. Ruhe wird es in absehbarer Zeit nicht geben, denn der Umbau der Gebührenordnung geht weiter. Größere Einzelprojekte sind die Überprüfung der Kalkulationsgrundlagen für Praxiskosten und Kalkulationszeiten, eine neue Systematik für die Vergütung von Geräteleistungen bei Hausärzten oder auch die Prüfung der Frage, ob Hausbesuche nicht ärztlicher Mitarbeiter in unterversorgten Gebieten vergütungsfähig sind. Auch strukturelle Änderungen, etwa die pauschale Anwendung von Altersklassen in der Hausarztpraxis durch andere Fächer oder die Kalkulation der Gesprächsleistungen, stehen auf der Agenda.

Titelbild

Editorial

Aus dem Inhalt

Forum

Nachrichten

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Verschiedenes

Medizinisches Thema

Termine

Kleinanzeigen

Amtliche Bekanntmachungen

Buchankündigung

Service

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin