KV-Blatt 02/2014

KV-Blatt 02/2014 Titelblatt Gegner hatte er genügend und Rücktrittsaufforderungen gab es mehr als einmal. Spötter glauben, dass er beides gebraucht hat, um seine Standfestigkeit unter Beweis stellen zu können. Der letzte Angriff freilich war anderer Natur: Ein schwerer Herzinfarkt warf den Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andreas Köhler im November aus der Bahn. Monate, so schätzte man in Kollegenkreisen, würde es brauchen, bis er wieder auf den Beinen sein würde. Doch schon Anfang Januar stand er wieder auf der Matte. Ein echter Köhler eben. Aber nun kam es doch anders. Am 16. Januar ließ der KBV-Chef morgens verbreiten, dass er am 1. März Schluss macht, sein Amt niederlegt. Die Gesundheit ...

Editorial

Aus dem Inhalt

Nachrichten

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Verschiedenes

Medizinisches Thema

Termine

Kleinanzeigen

Amtliche Bekanntmachungen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin