KV-Blatt 01/2011

KV-Blatt 11/01 Titelblatt Die Fachärzte haben bei der Wahl zur nächsten KV-Vertreterversammlung die absolute Mehrheit errungen. Sie kamen auf 21 der insgesamt 40 Sitze. Dabei hat ihnen offenbar das geschlos- sene Auftreten sehr geholfen. Hingegen traten die Hausärzte in drei konkurrierenden Listen an und nahmen sich damit gegenseitig Stimmen weg. Das ist besonders für die traditionell größte Gruppe, den BDA, schwierig. Er hat einen Sitz verloren und konnte offenbar auch nicht von den Stimmen der Hausarzt- internisten profitieren, die selbst nicht zur Wahl antreten durften, aber zur Wahl des BDA-Kandidaten Wolfgang Kreischer aufriefen. Die Wahl beteiligung lag mit insgesamt 61,4 % um über zwölf Prozentpunkte unter der von 2004.

Editorial

Aus dem Inhalt

Nachrichten

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Service

Verschiedenes

Medizinisches Thema

Termine

Kleinanzeigen

Amtliche Bekanntmachungen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin