KV-Blatt 09/2009

KV-Blatt 9/09 Titelblatt Gesundheitsfonds, Honorarreform, Konkurrenz aus dem stationären Bereich... im Vorfeld des Bundestagswahlkampfes gab es viele Reizworte, die Verunsicherung und Wut bei der Ärzteschaft ausgelöst haben. Verraten und verkauft habe man ihre Interessen - und die Zukunft der medizinischen Versorgung sowieso. Im eigenen System gab es offene Schlachten um Geld und Macht. Und gegenüber der Politik? Heftige Vorwürfe wegen eines zunehmenden Staatseinflusses auf die medizinische Versorgung. In den Regierungsparteien und im Bundesgesundheitsministerium säßen die Drahtzieher einer Politik, die letztlich nur in der Rationierung enden werde. Und auch mit der Freiberuflichkeit ginge es immer mehr bergab. Doch bei verbalen Beschimpfungen blieb es nicht.

Editorial

Aus dem Inhalt

Forum

Nachrichten

Service

Titelthema

Wirtschaft und Abrechnung

Medizinisches Thema

Termine

Amtliche Bekanntmachungen

Pressestimmen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin