KV-Blatt 07/2009

kvblatt_0907 Nach dem Deutschen Ärztetag in Mainz gab es erkennbar viele Bemühungen, eine General- debatte über die medizinische Versorgung in Deutschland zu verhindern. Kein Wunder. Der Bundestagswahlkampf hat begonnen. Reizworte, wie Rationierung und Priorisierung, wirken jetzt wie Gift. Und von einer 'Entwicklung hin zur Staatsmedizin', wie sie Ärzteverbände monie- ren, wollen Regierungspolitiker und Wahlkampfstrategen ohnehin nichts wissen. Doch die Hoffnung der Regierungs- parteien, im Bundestagswahlkampf Ruhe vor den Ärzten zu haben, scheint sich nicht zu erfüllen.

Editorial

Aus dem Inhalt

Forum

Nachrichten

Titelthema

Service

Wirtschaft und Abrechnung

Verschiedenes

Medizinisches Thema

Termine

Amtliche Bekanntmachungen

Pressestimmen

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin