Pressemitteilung vom 15.11.2013:
Die Vertreterversammlung der KV Berlin beschließt Berliner Erklärung zur gemeinsamen Selbstverwaltung

Berlin, 15.11.2013. Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin hat auf ihrer Sitzung am 14.11.2013 folgende Berliner Erklärung beschlossen: 


Berliner Erklärung

Die Vertreterversammlung der KV Berlin bekennt sich zur gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte und Psychotherapeuten!

Bestrebungen aus der Politik, die Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung aufzuspalten, lehnen wir entschieden ab!

Die Selbstverwaltung ist stark genug, bestehende Probleme zu lösen.

Es ist die Selbstverwaltung, die das hohe Niveau der gesundheitlichen Versorgung unserer Patienten garantiert, um das uns die ganze Welt beneidet.

------------------------------------------------------------------------------

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist die Dachorganisation von mehr als 9.000 ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten in Berlin. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten auf hohem Qualitätsniveau stattfindet und dass diese den Arzt ihrer Wahl aufsuchen können, egal in welcher Krankenkasse sie versichert sind.

Die Bezeichnungen "Arzt" und "Psychotherapeut" sowohl im Singular als auch im Plural beziehen sich jeweils sowohl auf die weibliche als auch die männliche Form.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 15.11.2013

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin