Pressemitteilung vom 28.02.2014:
Prehn gratuliert neuem KBV-Vorsitzenden Gassen

Berlin, 28.02.2014. Dr. Angelika Prehn, Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin, gratuliert im Namen des KV-Vorstands dem neuen Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zur heutigen Wahl: 

„Dr. Andreas Gassen wünschen wir für sein neues Amt als Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gutes Gelingen in dieser verantwortungsvollen Position und die notwendige Portion Kraft für die wichtigen Gestaltungs- und Verhandlungsprozesse in der ärztlichen Selbstverwaltung. Wir begrüßen sein Bekenntnis zur Einheit der Ärzte- und Psychotherapeutenschaft und werden ihn bei seiner Arbeit nach besten Kräften unterstützen. 

Wir wünschen ihm zusammen mit Dipl.-Med. Regina Feldmann eine erfolgreiche Zusammenarbeit im KBV-Vorstand im Sinne einer bestmöglichen ambulanten vertragsärztlichen und vertragspsychotherapeutischen Versorgung in Deutschland und im Schulterschluss mit allen Haus- und Fachärzten sowie Psychotherapeuten in den Länder-KVen. 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Dr. Gassen und bedanken uns bei Andreas Köhler nochmals herzlich für sein herausragendes Engagement im Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.“


------------------------------------------------------------------------------

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist die Dachorganisation von mehr als 9.000 ambulant tätigen Ärzten und Psychotherapeuten in Berlin. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten auf hohem Qualitätsniveau stattfindet und dass diese den Arzt ihrer Wahl aufsuchen können, egal in welcher Krankenkasse sie versichert sind.
Die Bezeichnungen "Arzt" und "Psychotherapeut" beziehen sich jeweils sowohl auf die weibliche als auch die männliche Form.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 28.02.2014

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin