Pressemitteilung vom 15.01.2014:
Wartezeiten: Patienten erhalten rasch notwendige Facharzttermine

Berlin, 15.01.2014. Jeder Patient, der dringend einen Facharzttermin benötigt, erhält sofort eine Überweisung und Behandlung: "Jeder Arzt weiß, wann eine rasche Überweisung zu Facharztkollegen angebracht ist und wird sich dafür einsetzen, dass der Patient bei Beschwerden schnell untersucht wird", so Dr. Angelika Prehn, Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin. Eilige Termine würden schnell durchgeführt.

Es sei allerdings zu bedenken, dass Budgetierung, Plausibilitätsprüfungen und Geräteauslastung die Wartezeiten verlängern können. "Ärzte sind bereit ihr Zeitkontingent auszuschöpfen, allerdings müssen die Leistungen, die sie erbringen, auch vergütet werden. Ein Lösungsvorschlag wäre, die Zwänge der Budgetierung zu lockern", erklärte Prehn. Eine repräsentative Versichertenbefragung im Jahr 2013 ergab, dass die große Mehrheit der Patienten mit der Terminvergabe zufrieden war.

"Die Patienten können sich darauf verlassen, dass sie bei dringender medizinischer Indikation unmittelbar einen Termin beim Facharzt erhalten", betonte die KV-Vorsitzende.


------------------------------------------------------------------------------

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist die Dachorganisation von mehr als 9.000 ambulant tätigen Ärzten und Psychotherapeuten in Berlin. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten auf hohem Qualitätsniveau stattfindet und dass diese den Arzt ihrer Wahl aufsuchen können, egal in welcher Krankenkasse sie versichert sind.
Die Bezeichnungen "Arzt" und "Psychotherapeut" beziehen sich jeweils sowohl auf die weibliche als auch die männliche Form.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 15.01.2014

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin