Resolution der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
vom 10. Dezember 2015

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin hat auf ihrer Sitzung am 10.12.2015 folgende Resolution verabschiedet:

Aufgrund des erhöhten Ansteckungsrisikos für Influenza in Gemeinschaftseinrichtungen fordert die Vertreterversammlung der KV Berlin den Senat auf, umgehend die Influenzaimpfungen in den Sammelunterkünften sicherzustellen.

Durch das Infektionsrisiko in den Sammelunterkünften besteht auch eine Gefährdung für die Bevölkerung. Influenza kann tödlich sein.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 11.12.2015

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin