Berliner Kassenärzte an Weihnachtsfeiertagen und rund um den Jahreswechsel für Erwachsene und Kinder im Dienst

++ Tel. 310031: Ärztlicher Bereitschaftsdienst macht Hausbesuche rund um die Uhr ++ Notdienstpraxis der KV Berlin am ukb ++ Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst an vier festen Standorten ++ Sondersprechzeiten von Arztpraxen zwischen 19.12.2016 und 01.01.2017 im Internet ++

Berlin, 15.12.2016. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin versorgt Patienten, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Arzt nicht aufsuchen können, in dringenden Fällen ärztlich zu Hause. Über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel ist er besonders intensiv im Einsatz:  Bis zu 20 Ärzte werden gleichzeitig im Dienst und rund um die Uhr in der Stadt in den magentafarbenen ÄBD-Fahrzeugen unterwegs sein. Die Betroffenen können unter der Berliner Telefonnummer 31 00 31 einen Arztbesuch in den eigenen vier Wänden anfordern. Die Kosten der Behandlung werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Koordiniert werden die Einsätze in der Leitstelle im Haus der KV Berlin.

Mehr unter www.kvberlin.de >"Für Patienten" >"Bereitschaftsdienste" >"Hausbesuchsdienst".

Wichtig ist: In lebensbedrohlichen Situationen ist die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112 zu rufen. Der ÄBD ist ein Bereitschafts- und kein Rettungsdienst. Er hat die Aufgabe, dringenden Behandlungsbedarf bis zu den nächsten regulären Sprechzeiten von Arztpraxen zu überbrücken und nicht, einen vollwertigen Ersatz für diese zu stellen.

Notdienstpraxis der KV Berlin am Unfallkrankenhaus Berlin
Im Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) behandeln Vertragsärzte der KV Berlin in der Notdienstpraxis („Portalpraxis“) Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10.30 bis 22.30 Uhr Patienten, bei denen keine Behandlungsdringlichkeit besteht. Bei Bedarf können die erfahrenen KV-Fachärzte auf die Diagnostik des ukb zurückgreifen, die akuten Notfälle werden weiter vom ukb versorgt.

Mehr unter www.kvberlin.de > "Für die Praxis" > "Themen von A bis Z" > Notdienstpraxen" bzw. in der Pressemitteilung von 01.07.2016 unter www.kvberlin.de > "Presse" > "Pressemitteilungen".

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst an vier festen Standorten
Auch an den Weihnachtsfeiertagen gilt das Ganzjahresangebot des ambulanten kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienstes (ÄBD) der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin für schwer und akut erkrankte Kinder: Sie können an vier festen Krankenhausstandorten in der Stadt in der kinderärztlichen Erste-Hilfe-Stelle der KV Berlin beziehungsweise durch eine Kooperation der KV Berlin mit den jeweiligen Kliniken in deren kinderärztlichen Erste-Hilfe-Stellen von Kassenärzten medizinisch versorgt werden.

Standorte und Zeiten:

  • Sana Klinikum Lichtenberg mittwochs von 15.00 bis 22.00 Uhr, samstags, sonntags sowie feiertags von 08.00 bis 22.00 Uhr
  • DRK-Kliniken Berlin Westend in Charlottenburg: samstags, sonntags und feiertags von 8.30 bis 22.30 Uhr
  • St. Joseph-Krankenhaus in Tempelhof mittwochs und freitags von 15.00 bis 22.00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 11.00 bis 22.00 Uhr
  • DRK-Kliniken Berlin Mitte im Wedding mittwochs und freitags von 15.00 bis 22.00 Uhr,  samstags, sonntags und feiertags von 11.00 bis 22.00 Uhr.

Mehr dazu unter www.kvberlin.de >"Für Patienten" >"Bereitschaftsdienste" >"Kinderärzte".

Sondersprechzeiten von Arztpraxen im Internet finden
Niedergelassene Vertragsärzte aller Fachgruppen bieten darüber hinaus - teilweise abweichend von ihren regulären Sprechzeiten – in ihren Praxen rund um Weihnachten und Neujahr auch in diesem Jahr wieder Sondersprechzeiten in ihren Praxen an, die zwischen dem 19.12.2016 und dem 01.01.2017 in der Online-Arztsuche der KV Berlin unter www.kvberlin.de >"Arztsuche" abgerufen werden können. Allerdings: In der Anzeige können nur die von den Ärzten selbst und aktiv gemeldeten Angaben berücksichtigt werden. Die KV Berlin empfiehlt in jedem Fall, vor dem Aufsuchen der Praxis mit einem Anruf die tatsächliche Erreichbarkeit aktuell noch einmal zu prüfen.

Wer im Internet nicht fündig wird oder keinen Internetzugang hat, kann Informationen zu diensthabenden Praxen der niedergelassenen Ärzte zwischen Weihnachten und Silvester/Neujahr in der Leitstelle der KV Berlin einholen unter Tel. 030 / 31003-444.

Um Verständnis bittet die KV dafür, dass in den Weihnachtsferien in allen Arztgruppen eingeschränkter Betrieb herrscht oder etliche Praxen geschlossen sind und durch eine andere Praxis vertreten werden. Auch Ärzte machen Urlaub, sind auf die Ferientermine schulpflichtiger Kinder angewiesen und möchten die Feiertage mit ihren Familien verbringen. Ferner sollen die Sondersprechzeiten in erster Linie für akute – nicht lebensbedrohliche – Erkrankungen genutzt werden.  Routine- und Vorsorgetermine ohne Dringlichkeit sind besser im Rahmen der regulären Sprechzeiten aufgehoben und planbar.

 

Hintergrund zur KV Berlin:
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin ist die Dachorganisation der mehr als 9.000 ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten in Berlin. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten auf hohem Qualitätsniveau stattfindet und dass diese den Arzt ihrer Wahl aufsuchen können, ganz gleich, in welcher Krankenkasse sie versichert sind. Die Berliner Kassenärzte versorgen täglich 160.000 Patienten.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 15.12.2016

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin