Auch über die Feiertage rund um die Uhr im Einsatz

Ärztlicher Bereitschaftsdienst der KV Berlin

Berlin, 20.12.2017. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ist auch in diesem Jahr über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel im Einsatz. Der fahrende Bereitschaftsdienst kann von der Berliner Bevölkerung in dringenden Fällen 24 Stunden am Tag in Anspruch genommen werden. Bis zu 20 Ärzte werden gleichzeitig im Dienst sein. „Wie in der Praxis auch, werden die Patienten des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes entsprechend der medizinischen Dringlichkeit behandelt“, erläutert Dr. Burkhard Ruppert, stellvertretender Vorsitzender der KV Berlin. Zusätzlich wird vom 23. Dezember bis zum 1. Januar in der Zeit von 8 bis 0.30 Uhr ein kostenfreier telefonischer Beratungsdienst angeboten. Hier können die Patienten direkt mit einem Arzt klären, ob ein Hausbesuch notwendig ist oder ob – bei akuten lebensbedrohlichen Krankheiten oder Beschwerden – der Rettungsdienst der Feuerwehr unter der Rufnummer 112 benachrichtigt werden muss. „Der Ärztliche Bereitschaftsdienst der KV Berlin ist ein Bereitschafts- und kein Rettungsdienst. Er hat die Aufgabe, dringenden Behandlungsbedarf bis zu den nächsten regulären Sprechzeiten von Arztpraxen zu überbrücken“, so Ruppert, der darauf hinweist, dass es in der Leitstelle des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter Umständen zu Wartezeiten kommen kann. Vor diesem Hintergrund bittet die KV Berlin die Patienten, sich noch vor den Feiertagen mit benötigten Medikamenten zu versorgen, um dafür nicht den Ärztlichen Bereitschaftsdienst aufsuchen zu müssen.

Zu erreichen ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter den kostenfreien Rufnummern 310031 bzw. 116117. Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in Deutschland, deren Ärztliche Bereitschaftsdienste bereits mit der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 arbeiten, wird in Berlin auch noch die Nummer 310031 verwendet. „Diese Nummer ist in Berlin seit vielen Jahren bekannt und wird auch bis auf Weiteres erreichbar sein. Über beide Nummern, die 310031 und die 116117, erreichen die Patienten die KV-Leitstelle. Im Laufe des kommenden Jahres werden wir komplett auf die 116117 umstellen“, so Ruppert. Zusätzlich zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst stehen den Patienten folgende Notdienstpraxen sowie Erste-Hilfe-Stellen zur Verfügung:

  • KV-Notdienstpraxis am Unfallkrankenhaus Berlin Marzahn
    Samstag/Sonntag/Feiertag 10.30-22.30 Uhr.
    In der KV-Notdienstpraxis werden diejenigen Patienten behandelt, die von der ukb-Rettungsstelle als „leichtere“ Fälle weitergeleitet wurden.
  • Notdienstpraxen in Kooperationskrankenhäusern
    DRK-Kliniken Westend, DRK-Kliniken Berlin Mitte, DRK-Kliniken Berlin Köpenick, Ev. Krankenhaus Hubertus, Ev. Waldkrankenhaus Spandau, St.-Joseph-Krankenhaus, Vivantes Humboldt-Klinikum, Vivantes Klinikum Am Urban, Vivantes Klinikum Am Friedrichshain, Vivantes Klinikum Neukölln, Vivantes Klinikum Spandau, Klinik Hygiea;
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 19-7 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 0-24 Uhr
  • Kinder- und jugendärztlicher Bereitschaftsdienst
    Auch an den Feiertagen gilt das Ganzjahresangebot des ambulanten kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienstes der KV Berlin für schwer und akut erkrankte Kinder.
    Erste-Hilfe-Stelle der KV Berlin im Sana Klinikum Lichtenberg: Mittwoch 15-22 Uhr sowie Samstag/Sonntag/Feiertag 8-22 Uhr;
    Erste-Hilfe-Stellen in Kooperationskrankenhäusern:
    DRK-Kliniken Berlin Westend in Charlottenburg, Freitag 15-22.30 Uhr sowie Samstag/Sonntag/Feiertag 8.30-22.30 Uhr;
    DRK-Kliniken Berlin Mitte (Wedding), Mittwoch und Freitag 15-22 Uhr sowie Samstag/Sonntag/Feiertag 11-22 Uhr;
    St. Joseph-Krankenhaus (Tempelhof), Mittwoch und Freitag 15-22 Uhr sowie Samstag/Sonntag/Feiertag 11-22 Uhr

Darüber hinaus bieten niedergelassene Vertragsärzte aller Fachgruppen – zum Teil abweichend von ihren regulären Sprechzeiten – Sondersprechzeiten in ihren Praxen an. Diese können online unter www.kvberlin.de >> Arztsuche abgerufen werden.

Weitere Informationen zu diensthabenden Praxen erteilt die Leitstelle der KV Berlin unter der Rufnummer 31003-444.
Hinweis: In der Arztsuche sind nur die von den Ärzten freiwillig gemeldeten Angaben berücksichtigt. Die KV Berlin empfiehlt in jedem Fall, vor dem Aufsuchen der Praxis die tatsächliche Erreichbarkeit mit einem Anruf noch einmal zu überprüfen.

Weitere Informationen erhalten Patienten unter 310031 bzw. 116117.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin, Öffentlichkeitsarbeit | Erstellt am: 20.12.2017

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin