KV-Gesundheitsratgeber:
Bewegung ist Leben - Welcher Sport ist der richtige

Keine Ausreden!
Bewegung im Alltag ist ganz einfach!

Besonders bei schönem Wetter gibt es keine Ausrede mehr: Raus an die frische Luft und den Körper in Bewegung bringen. Aber auch wenn es draußen ungemütlich ist, können Sie mit einfachen, aber wirkungsvollen Mitteln etwas für Ihre Fitness tun. Man muss sich nicht gleich ein hartes Sportprogramm aufbürden, eine regelmäßige Bewegung im Haushalt, Büro und Garten hat eine positive Wirkung auf Ihr Wohlbefinden und beugt einer Vielzahl an Erkrankungen vor.

In der Freizeit

  • Hausputz: Falls Sie es noch nicht wussten: Der Hausputz ist ein echter Kraftakt. Fenster putzen, Staub wischen, Saugen, da kommt man ganz schön ins Schwitzen und verbraucht eine Menge Energie dabei.
  • Fahrrad statt Auto: Lassen Sie öfter das Auto stehen und steigen Sie auf das Fahrrad um. So tun Sie etwas für Ihre Fitness und sparen unter Umständen sogar noch Zeit, denn oft geht es mit zwei Rädern im Stadtverkehr schneller als mit vier, auch eine attraktive Alternative: Inline-Skates.
  • Gartenarbeit: Rasen mähen, Blätter sammeln und Gießen halten Sie in Schwung. Genießen Sie die frische Luft und erfreuen Sie sich an der Bewegung in Ihrem Garten. Gönnen Sie sich auch ab und zu eine Pause und bewundern Sie die Früchte Ihrer Arbeit.
  • Stufe für Stufe: Machen Sie es sich nicht selbst zu bequem. Bevorzugen Sie Treppen steigen und lassen Sie Aufzug und Rolltreppe links liegen.

Im Job

  • Arbeitsweg: Auch den täglichen Weg zur Arbeit können Sie – sofern er nicht zu weit ist – entspannt mit dem Rad zurücklegen. Wenn Sie mit Bus und Bahn zur Arbeit fahren, steigen Sie eine Station früher aus und laufen das letzte Stück zu Fuß.
  • Aktive Mittagspause: Verbringen Sie Ihre Mittagspause nicht in der stickigen Kantine. Ein Spaziergang an frischer Luft macht den Kopf frei und der Kreislauf wird aktiviert. Schwungvoll können Sie die Arbeit nach der Pause wieder aufnehmen.
  • Öfter mal zu Fuß: Klar, Sie können zum Telefon greifen, wenn Sie mit Ihrem Kollegen sprechen möchten. Sie können aber auch persönlich bei ihm vorbeischauen. Und nebenbei einen kurzen Weg zurücklegen. Auf den Tag gerechnet, kommt schon was zusammen.
  • Gesunde Abwechslung: Bewegen Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz. Wechseln Sie zwischen sitzen und stehen, das regt den Kreislauf an und durchblutet müde Beine. Viele Tätigkeiten kann man auch im Stehen ausführen, z. B. telefonieren.

Tipp:

Durchsuchen Sie bewusst Ihren Alltag nach Möglichkeiten, Bewegung in den Tagesablauf zu integrieren. Auch kleinere Tätigkeiten sollten nicht unterschätzt werden. Alles, was Sie in Schwung bringt, zählt! Denn: Aktivität im Alltag zusammen mit einer bewussten Ernährung sind die wesentlichen Schlüssel zur Vorbeugung von Krankheiten und zum allgemeinen Wohlbefinden.

 

Weiter zu Teil 2: Mensch, tu was für dich!

 

Gesundheitsratgeber für Patienten zu den Themen der KV-Sprechstunde. Weitere Informationen bekommen Sie unter www.kvberlin.de/patienten/gesundheitsratgeber.

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin