KV-Gesundheitsratgeber: Rauchen

In Berlin rauchen so viele Menschen wie sonst in keinem Bundesland: Im Mai 2004 lag die Raucherquote in Berlin bei 34,1 Prozent - deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Rauchen ist dabei nach wie vor der größte Risikofaktor für die Gesundheit: Tabakrauch enthält eine Vielzahl von Schadstoffen, die umfangreiche gesundheitliche Schäden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Lungenkrebs oder sonstige chronische Atemwegserkrankungen verursachen können. Jedes Jahr sterben in Deutschland zwischen 90.000 und 140.000 Raucher an den Folgen langjährigen Tabakkonsums. Das sind täglich bis zu 400 Menschen.

 

Patienteninformationen zum Herunterladen
Nikotinabhängigkeit: Fast jeder Dritte raucht (PDF, 115 KB)
Mit dem Rauchen aufhören - aber wie? (PDF, 132 KB)
Weiterführende Adressen (PDF, 107 KB)
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin