KV-Gesundheitsratgeber: Demenz

In Berlin sind mehr als 50.000 Menschen von mittelschweren und schweren demenziellen Erkrankungen betroffen - in ganz Deutschland etwa 1,2 Millionen. Demenz zählt zu den häufigsten Alterserkrankungen und ist ein Sammelbegriff für etwa 50 verschiedene Krankheiten. Allen gemeinsam ist der Verlust erworbener intellektueller Fähigkeiten wie das Erinnerungs- und Denkvermögen, das Verknüpfen von Gedanken und Sprache. Dies hat zur Folge, dass die Betroffenen ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können. Die häufigste Demenzerkrankung ist die Alzheimer-Krankheit.

 

Patienteninformationen zum Herunterladen
Was heißt eigentlich Demenz? (PDF, 149 KB)
Ratschläge für den Alltag für Demenzkranke (PDF, 127 KB)

Alzheimer-Demenz: Diagnose und Therapie (PDF, 118 KB)

Weiterführende Adressen (PDF, 135 KB)

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin