Die Berliner Screening-Einheiten

In Berlin gibt es vier Mammographie-Zentren, die so genannten Screening-Einheiten. Dort finden die Untersuchungen statt.

Alle Berlinerinnen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren werden dazu von der Zentralen Stelle, einer gemeinsamen Einrichtung der Krankenkassenverbände und der Kassenärztlichen Vereinigung, schriftlich eingeladen. Mit der Einladung erhalten die Frauen nicht nur einen Termin, sondern auch die Adresse des Untersuchungszentrums mitgeteilt.

Mammographie-Screening-Bezirke Berlin
  • Screening-Einheit 1 
    Standort: Kapweg 3, Reinickendorf
    (für die Bezirke Spandau, Reinickendorf, Mitte – Zahl der teilnahmeberechtigten Berlinerinnen: 103.227)
  • Screening-Einheit 2
    Standort: Schönhauser Allee 118, Pankow 
    (für die Bezirke Pankow, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf – Zahl der teilnahmeberechtigten Berlinerinnen: 101.702)
  • Screening-Einheit 3
    Standort: Dieffenbachstraße 1, Kreuzberg
    (für die Bezirke Treptow-Köpenick, Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg – Zahl der teilnahmeberechtigten Berlinerinnen: 94.220)
  • Screening-Einheit 4
    Standort: Schlossstraße 88, Steglitz
    (für die Bezirke: Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf – Zahl der teilnahmeberechtigten Berlinerinnen: 138.442)

 

  • Bei Fragen
    Telefon-Hotline für Berlin
    03342/ 4269-00

(Quelle: KV Berlin)

Im Blickpunkt

Telefon-Hotline der Zentralen Stelle für Berlin
03342/ 4269-00
button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin