Corona-Pandemie: Für Verordnungen gelten befristet weitere Sonderregelungen

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat rückwirkend zum 9. März Beschlüsse zu weiteren Verordnungsthemen gefasst. Diese betreffen unter anderem Folgeverordnungen, die Verlängerung und Aussetzung verschiedener Fristen und das Entlassmanagement. Die Reglungen sind bis zum 31. Mai 2020 befristet.

Update 30.06.2020: Zum 1. Juli laufen fast alle Sonderregelungen, die seit dem 9. März galten, zur Verordnung von Leistungen wie Heil- und Hilfsmitteln, häuslicher Krankenpflege oder der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung aus. [Mehr...]

Update 02.06.2020: Der Gemeinsame Bundesausschuss hat eine Verlängerung der Sonderregelungen bis zum 30. Juni beschlossen. Des Weiteren werden die Sonderregelungen zum Entschlassmanagement aufgrund der Vorgaben der SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung fortgeführt, solange durch den Deutschen Bundestag eine epidemische Lage von nationaler Tragweite festgestellt ist.

Folgeverordnung

Folgeverordnungen können nach telefonischer Anamnese postalisch an den Patienten übermittelt werden. Das gilt für Verordnungen bzw. das Ausstellen von

  • Arzneimittel-Folgeverordnungen
  • Häuslicher Krankenpflege
  • Heilmittel-Folgeverordnungen und Verordnungen außerhalb des Regelfalls
  • Hilfsmittel-Folgeverordnungen von zum Verbrauch bestimmten Hilfsmitteln
  • Krankenbeförderung (Krankenfahrten und Krankentransporte)
  • Überweisungen
  • Folgeverordnungen für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Voraussetzungen:

  • Der Patient ist in der Praxis bekannt und der Arzt/Psychotherapeut hat sich vom Zustand des Patienten durch eingehende telefonische Befragung überzeugt,
  • als ein der Arztpraxis bekannter Patient gilt derjenige, bei dem in einem der sechs Quartale, die der Durchführung und Berechnung der Leistung unmittelbar vorausgehen, ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt in derselben Arztpraxis stattgefunden hat.

Hinweis zur Abrechnung:

Für den postalischen Versand ist die EBM-Nummer 40122 abrechnungsfähig.

 

Vorlage bei der Krankenkasse: Genehmigungsfrist auf 10 Tage erweitert

Die Frist zur Vorlage der Verordnung zur Genehmigung bei der Krankenkasse wurde von 3 auf 10 Arbeitstage erweitert. Dies gilt für folgende Leistungen:

  • Häusliche Krankenpflege
  • Soziotherapie
  • Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Weitere Fristen verlängert oder ausgesetzt

Häusliche Krankenpflege:

  • Folgeverordnungen rückwirkend für bis zu 14 Tage möglich
  • Beschränkung der Erstverordnung auf bis zu 14 Tage ausgesetzt

Hilfsmittel:

  • Frist (28 Kalendertage zum Beginn der Versorgung mit dem Hilfsmittel) ausgesetzt

Heilmittel:

  • Verordnung behält ihre Gültigkeit auch wenn die Behandlung nicht innerhalb von 14/28 Tagen aufgenommen wird
  • Verordnungen behalten ihre Gültigkeit, wenn die Behandlung länger als 14 Kalendertage unterbrochen wird

Krankenbeförderung:

  • Keine Genehmigung der Krankenkasse bei Krankentransporten zu nicht aufschiebbaren, zwingend notwendigen ambulanten Behandlungen, wenn der Patient nachweislich an COVID-19 erkrankt ist oder aufgrund einer behördlichen Anordnung unter Quarantäne steht (ist auf dem Formular anzugeben)
  • Fahrten zu einer vor- oder nachstationären Behandlung können für 3 (vorstationäre) bzw. 7 (nachstationäre) Behandlungstage jeweils innerhalb von 28 Tagen (vor oder nach der Behandlung) verordnet werden

 

Entlassmanagement durch Krankenhäuser

Verordnungen für bis zu 14 Tage möglich

Bis zu 14 (anstelle von 7) Tage dürfen Krankenhäuser folgende Verordnungen ausstellen:

  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Häusliche Krankenpflege
  • Heilmittel (Behandlung muss nach 21 Kalendertagen beendet sein)
  • Hilfsmittel
  • Soziotherapie
  • Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Arzneimittelverordnungen

Die Begrenzung auf die kleinste Packungsgröße ist ausgesetzt und die Einlösefrist wurde auf 6 Werktage verlängert.

(Quelle: KBV)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 02.04.2020

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin