Schmerztherapeutische Beratung ebenfalls per Videosprechstunde möglich

Seit dem 1. April kann auch die Beratung und Erörterung und/oder Abklärung im Rahmen der Schmerztherapie gemäß der GOP 30708 als Videosprechstunde durchgeführt und abgerechnet werden.

Nicht nur während der Coronavirus-Pandemie, sondern dauerhaft ist die GOP 30708 im Rahmen einer Videosprechstunde möglich. Eine entsprechende Anpassung im EBM ist zum 1. April im Abschnitt 30.7.1 erfolgt. Mit der Änderung wurde der Leistungsumfang zu den bereits seit dem 1. Oktober 2019 im Rahmen der Videosprechstunde durchführbaren und abrechnungsfähigen verschiedenen Gesprächsleistungen des EBM erweitert.

Bitte beachten: Die GOP 30708 ist nur in Behandlungsfällen berechnungsfähig, in denen die Grundpauschale 30700 berechnet worden ist. Daher erfordert sie eine Genehmigung nach der Qualitätssicherungsvereinbarung Schmerztherapie.

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 31.03.2020

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin