eTS: Automatische Benachrichtigungen für Terminbuchungen und -absagen

Seit diesem Monat können Versicherte selbstständig im eTerminservice (eTS) Termine buchen. Dabei entfallen der Kontakt mit der Terminservicestelle sowie die telefonische Bestätigung des Termins in der Praxis. Damit Praxen alle Terminbuchungen im Blick haben, sollten unbedingt die automatischen Benachrichtigungen im eTS-Praxisprofil aktiviert sein.

Den eTerminservice erreichen Praxen über das Onlineportal der KV Berlin unter „weitere Anwendungen“. Im eTS können Sie die Information unter > Praxisdaten > Kontaktinformationen einsehen und ändern. Bitte hinterlegen Sie möglichst eine E-Mailadresse, da Faxe erfahrungsgemäß nicht immer ankommen. Achtung: Die hinterlegte Adresse dient Benachrichtigungszwecken und wird nicht bei der Terminsuche angezeigt.

eTS: Benachrichtigungskanal



Praxen, die den eTerminservice bislang nicht nutzen können, teilen die gewünschte Kontakt-E-Mail-Adresse bitte an terminservice@kvberlin.de mit. Nach der Einrichtung durch die Terminservicestelle erhalten Sie einen Aktivierungscode, der in den eTerminservice einzugeben ist. Bitte teilen Sie auch den Code der TSS mit.

Praxen, die bereits einen Benachrichtigungskanal hinterlegt haben, sind von diesem Aufruf nicht betroffen.

Wichtiger Hinweis für Praxisgemeinschaften: Aus technischen Gründen ist es nicht möglich, für eine BSNR mehrere E-Mail-Adressen anzugeben. Die KV Berlin empfiehlt daher, vorab ein gemeinsames E-Mail-Konto einzurichten.

Weitere Informationen zum eTerminservice

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 22.11.2019

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin