Abrechnung der Soziotherapie-Verordnung durch mehr Fachgruppen möglich

Der Bewertungsausschuss hat zum 1. Oktober die Präambel des EBM-Kapitels 23 ("Psychotherapeutische Versorgung") angepasst, sodass jetzt auch bestimmte ärztliche Psychotherapeuten eine Soziotherapie verordnen und diese über den EBM abrechnen können.

Die Neuregelung betrifft ärztliche Psychotherapeuten, die aufgrund ihres Zulassungsstatus als ausschließlich psychotherapeutisch tätige Ärzte zwar aus dem Kapitel 23, nicht aber aus dem Kapitel der jeweiligen Fachgebiete (§ 4 Soziotherapie-Richtlinie) wie z.B. Psychiater, Neurologen oder Psychosomatiker abrechnen dürfen. Diese Fachgruppen können ab sofort einen Antrag auf Abrechnungsgenehmigung zur Verordnung von Soziotherapie stellen.

Aufgrund der Erweiterung der verordnungsfähigen Arztgruppen wurde eine Verlängerung der befristeten extrabudgetären Vergütung der Gebührenordnungspositionen 30810 und 30811 bis zum 31. März 2021 beschlossen.

Infoseite der KV Berlin zur QS-Leistung Soziotherapie

(Quelle: KV Berlin)

Autor: KV Berlin | Erstellt am: 08.10.2019

button_drucken
Copyright © Kassenärztliche Vereinigung Berlin